Technische Analyse Yen

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief Lexikon einen Monat kostenlos testen.

Analyse Yen (Vorwoche)

02.07.2018 23:59

Fazit der Vorwoche

Durch den Kurseinbruch seit Mitte Februar wurde der Ausbruchsversuch von Anfang Februar als Fehlsignal identifiziert. Die Bullen haben jetzt ein echtes Problem auf der kurzen- und mittleren Ebene.

Nachbetrachtung

Zwischen Ende September ´17 und Ende Dezember ´17 bewegte sich der Euro nur noch seitwärts und nach dem Fehlsignal durch den Ausbruch an der Oberkante im Februar ging es schnell nach unten. Im Augenblick sieht es für die Bullen ganz und gar nicht gut aus!

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_yen00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Zwischen Mitte 2016 und Ende 2017 waren die Bullen wieder überzeugend in den Markt gekommen, jetzt könnte sich eine bearishe Trendwende andeuten. Der Ausbruch aus dem fallenden Trendkanal Lexikon ist zwischenzeitlich bestätigt und das 61,8%-Retracement wurde auch durchbrochen. Es wird schwierig für die Bullen!

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_yen.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Im Mai 2017 sahen wir ein Kaufsignal und vielleicht können die Optimisten ja doch noch die 140,- Yen erreichen? Aus Sicht des Point&Figure-Charts wäre das jedenfalls noch immer machbar, wir haben noch kein Verkaufssignal gesehen.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_yen02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder Lexikon sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Down liegt seit 6 Tagen über dem Aroon-Up. Der RAVI Lexikon ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_yen03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der Euro prallte Mitte Juni am Widerstand aus dem 61,8%-Retracement nach unten ab und wir sahen anschließend eine deutliche Abwärtsbewegung bis an das 23,6%-Retracement. Auf diesem Niveau meldeten sich dann die Bullen zurück und aktuell steigen die Kurse wieder an. Meine Haltung bleibt noch »neutral«, ein neues Kursziel habe ich nicht.

Fazit der Analyse:

Durch den Kurseinbruch seit Mitte Februar wurde der Ausbruchsversuch von Anfang Februar als Fehlsignal identifiziert. Die Bullen haben jetzt ein echtes Problem auf der kurzen- und mittleren Ebene.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012

© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung