Technische Analyse US-Dollar

Die Wochenanalyse der Vorwoche

Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse US-Dollar (Vorwoche)

24.01.2022 23:59

Fazit der Vorwoche

Seit dem Bruch der Unterstützung bei rund 1,16 USD bin ich für die zwei längeren Zeitebenen »bearish«. Auf der kurzen Ebene könnte sich aber durchaus eine Trendwende ankündigen.

Nachbetrachtung

Der Euro ist zwischen Juni und September deutlich eingebrochen und die 1,15 USD wurden unterschritten. Es sieht jetzt aber so aus, als würde sich der Abwärtstrend etwas abschwächen.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_usd00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Zwischen Anfang 2020 und September 2021 stiegen die Kurse tendenziell an, durch die jüngste Korrektur, und vor allem durch den Bruch der Unterstützung am 38,2%-Retracement, droht aktuell eine Trendwende in Form eines Doppel-Tops. Ein Kursrückgang in den Bereich die 1,07 USD ist durchaus noch denkbar.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_usd.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

---

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_usd02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Nach der Verengung der Bollinger-Bänder über die letzten Tage hat der Kurs ein neues 20-Tages-Hoch markiert und ist damit bullish. Der Aroon-Up liegt seit 18 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_usd03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der Euro lief zwischen Mitte November ´21 und Anfang Januar ´22 überwiegend seitwärts, Mitte Januar versuchten die Bullen dann aber einen Ausbruch nach oben. Dieser Versuch ist aktuell jedoch gescheitert. Meine Haltung bleibt »neutral« mit einer Tendenz zum »bullish«.

Fazit der Analyse:

Seit dem Bruch der Unterstützung bei rund 1,16 USD bin ich für die zwei längeren Zeitebenen »bearish«. Auf der kurzen Ebene könnte sich aber durchaus eine Trendwende ankündigen.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012

  •  

© 1998 - 2022 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.