Technische Analyse US-Dollar

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse US-Dollar (Vorwoche)

22.02.2021 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Bullen nutzten ihre Chance auf einen Ausbruch nach oben leider nicht, die 1,24 USD sind wieder etwas weiter in die Ferne gerückt. Ich bin für die lange Ebene noch immer »bullish«. Nur die kurze Ebene gefällt mir gerade nicht.

Nachbetrachtung

Zwischen Anfang November und Ende Dezember hatte sich der Kurs des Euro deutlich nach oben bewegt. Dann meldeten sich die Bären zurück. Die Korrektur, die sich seit Mitte Dezember abzeichnet, ist aktuell noch ein »pull-back«. Hoffentlich wird da nicht mehr daraus.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_usd00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Abwärtsbewegung zwischen Anfang 2018 und März 2020 war wirklich übel. Jetzt sieht es aber so aus, als hätten sich die Kurse gefangen. Seit dem Bruch des Widerstands bei 1,15 USD bin ich für die übergeordnete Zeitebene wieder »bullish«.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_usd.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Ende Juni ´18 meldeten sich die Bären zurück und die 1,18 USD wurden durchbrochen. Anschließend ging es steil nach unten. Seit Juni scheint sich aber ein Boden zu bilden und die 1,26 USD könnten langfristig auf dem Plan stehen.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_usd02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Derzeit haben sich die Bollinger-Bänder auffallend verengt. Die Signallinien liegen bei 1.2183 Punkten (long) bzw. 1.1952 Punkten (short). Der Aroon-Up liegt seit 3 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI liegt augenblicklich über seiner Durchschnittslinie, der aktuelle Trend ist also intakt.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_usd03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Leider ging es im Euro seit Anfang Januar nach unten und das 61,8%-Retracement wurde unterschritten. Kann sich der Euro jetzt noch fangen? Ich glaube eher nicht! Meine Haltung bleibt daher »bearish«.

Fazit der Analyse:

Die Bullen nutzten ihre Chance auf einen Ausbruch nach oben leider nicht, die 1,24 USD sind wieder etwas weiter in die Ferne gerückt. Ich bin für die lange Ebene noch immer »bullish«. Nur die kurze Ebene gefällt mir gerade nicht.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012


© 1998 - 2021 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.