Technische Analyse TecDAX

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse TecDAX (Vorwoche)

04.03.2019 23:59

Fazit der Vorwoche

Es besteht noch immer Grund zur Sorge, dass die Bullen den sehr langfristigen Aufwärtstrend verlieren. Die Optimisten müssen jetzt unbedingt im Markt bleiben, sonst könnte es nochmals eng werden. Ein weiterer Schlusskurs unter 2.400 Punkten würde den Bullen einen schweren Schlag versetzen. Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt.

Nachbetrachtung

Zwischen September ´18 und Januar ´19 fielen die Kurse im TecDAX und erst zwischen 2.450 Punkten und 2.500 Zählern bildete sich eine Gegenbewegung aus. Ich bin im Augenblick nicht sicher, ob die Bullen diese Schlacht wirklich schon gewonnen haben. Über 2.700 Punkten wüsste ich mehr.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_tec00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Große Sorge bereitet mir das Verkaufssignal im MACD auf Monatsbasis und die Korrektur in Richtung 38,2%-Retracement. Viel tiefer darf der TecDAX jetzt nicht mehr fallen, sonst geht der langfristige Trend endgültig verloren. Es wird jetzt wirklich Zeit für eine Gegenbewegung.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_tec.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der Widerstand bei rund 3.000 Punkten hatte die Kurse ab September wieder nach unten geschickt und Ende Dezember sahen wir einen Bruch der Unterstützung bei 2.450 Punkten. Im Point&Figure-Chart war das eigentlich ein klassisches Verkaufssignal. Aktuell wurde aber keine Entscheidung getroffen.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_tec02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Up liegt seit 8 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_tec03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Bei rund 2.675 Punkten ging den Bullen Ende Januar die Luft aus und es setzte eine dreiteilige Abwärtsbewegung ein, die den TecDAX Anfang Februar bis fast an an das 23,6%-Retracement nach unten brachte. Seit Anfang Februar sind die Bullen jetzt wieder am Drücker und mein Kursziel bei 2.700 Punkten rückt wieder etwas näher. Ich bleibe unverändert »neutral« mit einer Tendenz zum »bullish«.

Fazit der Analyse:

Es besteht noch immer Grund zur Sorge, dass die Bullen den sehr langfristigen Aufwärtstrend verlieren. Die Optimisten müssen jetzt unbedingt im Markt bleiben, sonst könnte es nochmals eng werden. Die Bullen sollten jetzt versuchen, einen Schlusskurs über 2.725 Punkten zu realisieren.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung