Technische Analyse TecDAX

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse TecDAX (Vorwoche)

16.11.2020

Fazit der Vorwoche

Die Bären konnten im letzten Moment wieder gestoppt werden. Hoffentlich können sich die Bullen nun ein wenig an den US-amerikanischen Börsen orientieren und nach oben laufen.

Nachbetrachtung

Der TecDAX stieg zwischen März und Ende Mai deutlich an und ähnlich wie im NASDAQ wurden die Verluste vom ersten Quartal nahezu aufgeholt. Anfang Juni setzte dann eine Gegenbewegung ein und bis Ende Oktober dümpelte der TecDAX in einer Bandbreite von gerade einmal 300 Punkten mehr oder weniger vor sich hin. Nach dem Kurseinbruch Ende Oktober haben sich die Kurse über die vergangenen beiden Wochen deutlich erholt und weitere Kursgewinne sind durchaus möglich.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_tec00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Nach dem Test der Unterstützung aus dem 61,8%-Retracement kamen die Bullen überraschend schnell zurück. Noch ist der Aufwärtstrend also intakt.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_tec.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bullen hatten im April ein Kaufsignal erzwungen und die Kurse liefen mit zwei längeren »X«-Säulen nach oben. Die 3.250 Punkte wurden erreicht, dann setzte aber leider eine Gegenbewegung ein. Jetzt ist der TecDAX wieder »bearish« bis »neutral«.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_tec02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Up liegt seit 2 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_tec03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bewegung im November ist nun doch etwas mehr als nur ein »pull-back«. Meine Haltung bleibt für den Augenblick »bullish«.

Fazit der Analyse:

Die Bären konnten im letzten Moment wieder gestoppt werden. Hoffentlich können sich die Bullen nun ein wenig an den US-amerikanischen Börsen orientieren und nach oben laufen.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2020 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.