Technische Analyse TecDAX

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse TecDAX (Vorwoche)

17.12.2018 23:59

Fazit der Vorwoche

Es besteht deutlich Grund zur Sorge, dass die Bullen den Aufwärtstrend verlieren. Die Optimisten müssen schleunigst den Weg zurück in den Markt finden, sonst wird es wirklich eng. Ein Schlusskurs unter 2.400 Punkten könnte den Bullen einen schweren Schlag versetzen.

Nachbetrachtung

Seit September fallen die Kurse im TecDAX, zwischen 2.450 Punkten und 2.500 Zählern sehen wir gerade einen Test der dort liegenden Unterstützungszone. Ich bin im Augenblick nicht sicher, ob die Bullen sich hier nochmals behaupten können.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_tec00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Große Sorge bereitet mir das Verkaufssignal im MACD auf Monatsbasis und die Korrektur an das 23,6%-Retracement. Viel tiefer darf der TecDAX jetzt nicht mehr fallen, sonst geht der langfristige Trend verloren.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_tec.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der Widerstand bei rund 3.000 Punkten hatte die Kurse ab September wieder nach unten geschickt. Noch stört mich die jüngste Abwärtsbewegung nicht, wir dürfen nur keinen Schlusskurs unter 2.450 Punkten sehen. Und da wird es langsam etwas knapp.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_tec02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Derzeit haben sich die Bollinger-Bänder auffallend verengt. Die Signallinien liegen bei 2672.3501 Punkten (long) bzw. 2434.5701 Punkten (short). Der Aroon-Down liegt seit 3 Tagen über dem Aroon-Up. Der RAVI liegt augenblicklich über seiner Durchschnittslinie, der aktuelle Trend ist also intakt.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_tec03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der TecDAX brach gestern endgültig nach unten aus und die 2.400 Punkte stellen jetzt meinen neuen Zielkurs dar. Ich bleibe natürlich »bearish« für den TecDAX.

Fazit der Analyse:

Es besteht deutlich Grund zur Sorge, dass die Bullen den Aufwärtstrend verlieren. Die Optimisten müssen schleunigst den Weg zurück in den Markt finden, sonst wird es wirklich eng. Ein Schlusskurs unter 2.400 Punkten könnte den Bullen einen schweren Schlag versetzen.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung