Technische Analyse Standard & Poors 500

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief Lexikon einen Monat kostenlos testen.

Analyse Standard & Poors 500 (Vorwoche)

08.10.2018 23:59

Fazit der Vorwoche

Wir sahen im Februar eine heftige Korrektur im Standard&Poor´s und ich bin mir mit der Aufwärtsbewegung seit April 2018 recht sicher, dass die Bullen wieder im Markt sind. Ich halte die 3.000 Punkte durchaus für möglich.

Nachbetrachtung

Zwischen August 2016 und Anfang Februar 2018 bildete sich auf der langen Ebene ein interessanter Trendkanal Lexikon heraus, dieser Trend wurde aber Mitte Februar beendet. Mit der Erholung seit April bin ich wirklich gespannt, ob die Bullen einen Boden auf der langen Ebene erzwingen können. Die positiven Ansätze wären da und die neuen »All-Time-High« der vergangenen vier Wochen lagen deutlich über dem Widerstand aus dem vorherigen Höchstkurs vom Januar. Normalerweise dürften die Bullen diese Schlacht nicht verlieren.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_sp500.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Derzeit bewegt sich der Standard&Poor´s auf der langen Ebene in einem engen Trendkanal Lexikon aufwärts. Die Korrekturen vom Februar und vom März waren bislang nur trendkonforme »pull-back« Lexikon an das 23,6%-Retracement. Mit den neuen »All-Time-High« über die vergangenen vier Wochen sollten die Bullen zurück im Markt sein.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_sp5.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Wir sahen im Juni ein neues »three-point-reversal« und der Standard&Poor´s hat die 2.900 Punkte erreicht. Damit haben wir ein Kaufsignal in Richtung 3.150 Punkte.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_sp502.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Derzeit haben sich die Bollinger-Bänder Lexikon auffallend verengt. Die Signallinien liegen bei 2940.90 Punkten (long) bzw. 2864.12 Punkten (short). Ein aktuelles Verkaufssignal des Aroon-Down wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Up erzeugt. Der RAVI Lexikon ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_sp503.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der Standard&Poor´s ist gestern massiv eingebrochen und die kompletten Gewinne seit Juli sind jetzt wieder verloren gegangen. Ich muss mein Kursziel ersatzlos streichen und meine Haltung springt von »bullish« direkt nach »bearish«.

Fazit der Analyse:

Wir sahen im Februar eine heftige Korrektur im Standard&Poor´s und ich bin mir mit der Aufwärtsbewegung seit April 2018 recht sicher, dass die Bullen wieder im Markt sind. Ich halte, trotz der laufenden Korrektur, die 3.000 Punkte durchaus für möglich.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012

© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung