Technische Analyse RTX

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse RTX (Vorwoche)

08.04.2019 23:59

Fazit der Vorwoche

Seit April 2018 läuft der RTX nun übergeordnet seitwärts. Es ist nichts entschieden und auf der mittleren- bis langen Ebene bleibe ich »neutral«.

Nachbetrachtung

Zwischen Mai und Dezember 2018 sahen wir vier erfolglose Versuche eines Ausbruchs durch den Widerstand bei 1.750,- USD und aktuell versuchen sich die Bullen an einem weiteren Anlauf. Ausgang? Aktuell sieht es nach einem Erfolg aus.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_rtx00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Ich bin mir sehr sicher, dass sich im RTX ein Doppelboden auf der langen(!) Ebene ausgebildet hat. Die lang anhaltende Korrektur seit Anfang 2018 hat mich nun aber doch auf dem falschen Fuß erwischt. Ich hatte mir vom RTX mehr erwartet.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_rtx.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Anfang 2018 starteten wir mit einem neuen Kaufsignal in das Jahr, bei 1.760 Punkten liegt aber ein fester Widerstand für die Bullen. Doch auch die Bären haben noch lange nicht gewonnen, dafür wäre ein Schlusskurs unter 1.520 Punkten nötig.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_rtx02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Ein aktuelles Verkaufssignal des Aroon-Down wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Up erzeugt. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_rtx03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Zwischen Ende Dezember und Ende Januar bildete sich ein stabiler Aufwärtstrend aus, dieser wurde im Februar dann beendet. Ab Mitte März folgte zunächst eine Korrektur an das 38,2%-Retracement und anschließend eine Seitwärtsbewegung. Mit den steigenden Kursen Anfang März sah es eigentlich so aus, als hätte der RTX einen erfolgreichen Ausbruchsversuch geschafft, die aktuelle Korrektur passte da nicht ganz in´s Bild. Ich behalte dennoch die 1.860 Punkte als Kursziel bei und hoffe, dass sich die Korrektur gerade als »bull-flag« bestätigt hat.

Fazit der Analyse:

Seit April 2018 läuft der RTX nun übergeordnet seitwärts. Es ist nichts entschieden und auf der mittleren- bis langen Ebene bleibe ich »neutral«.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung