Technische Analyse NIKKEI

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse NIKKEI (Vorwoche)

07.07.2019 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Bullen versuchen sich gerade an einer Bodenbildung auf der kurzen Ebene. Ob daraus auch eine Trendwende für die mittlere- bzw. lange Ebene wird ist noch offen. Es bleibt noch spannend.

Nachbetrachtung

Der NIKKEI gab im Mai deutlich ab und das 23,6%-Retracement wurde fast erreicht. In den vergangenen vier Wochen haben sich dann die Bullen wieder etwas besser in Szene setzen können und ich hoffe, dass aus der Korrektur eine »bull-flag« wird. Dann könnte der Abwärtstrend endlich beendet werden.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_nik00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der langfristige Aufwärtstrend, der sich zwischen Mitte 2016 und Ende 2018 ausgebildet hatte, ist leider Vergangenheit. Das Risiko, dass aus der Bewegung seit Anfang 2018 ein Doppel-Top wird, ist grundsätzlich noch immer vorhanden. Die Bullen sind noch nicht wieder auf der sicheren Seite.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_nik.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der NIKKEI hat die fallende 45°-Linie eigentlich hinter sich gelassen, damit ist der Chart aktuell noch »bullish«. Die Bullen haben dennoch eine schwere Aufgabe vor sich.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_nik02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Up liegt seit 11 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_nik03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der NIKKEI steht aktuell bei rund 21.700 Punkten. Das 61,8%-Retracement wurde als Widerstand durchbrochen und die Korrektur der vergangenen Woche ist als »bull-flag« bestätigt. Ich bleibe »bullish« und mein Zielkurs liegt unverändert bei 22.250 Punkten.

Fazit der Analyse:

Die Bullen versuchen sich gerade an einer Bodenbildung auf der kurzen Ebene. Ob daraus auch eine Trendwende für die mittlere- bzw. lange Ebene wird ist noch offen. Es bleibt noch spannend.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung