Technische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) (Vorwoche)

09.11.2020 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Situation im Goldpreis hat sich durch die Korrektur etwas verschlechtert, die 1.750,- USD würde ich mittlerweile nun aber doch ausschließen. Ich habe den Eindruck, als könnten sich die Bullen fangen.

Nachbetrachtung

Leider war bei 2.100,- USD der Widerstand zu fest und jetzt läuft eine Korrektur, die noch immer das Potenzial zu einer Trendwende hat. Das 38,2%-Retracement muss unbedingt halten.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_gol00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Aufwärtsbewegung ist jetzt wohl erst einmal gestoppt worden. Die Korrektur könnte aber gegebenenfalls doch noch bis 1.850,- USD laufen, tiefer sollte der Preis nicht mehr fallen.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_gol.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bären meldeten sich Anfang September zurück und die Kurse liefen in mehreren Wellen auf die 1.850,- USD zu. Dann meldeten sich die Optimisten zurück und jetzt sieht es so aus, als wäre etwas Ruhe in den Markt gekommen. Der Markt ist aktuell »neutral«.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_gol02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Nach der Verengung der Bollinger-Bänder über die letzten Tage hat der Kurs ein neues 20-Tages-Hoch markiert und ist damit bullish. Ein aktuelles Kaufsignal des Aroon-Up wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Down erzeugt. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_gol03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Zwischen Mitte September und Ende Oktober bewegten sich die Kurse seitwärts, in der vergangenen Woche sahen wir einen Angriff der Bullen auf den Widerstand bei rund 1.940 USD. Meine Haltung ist heute noch »neutral«, sollten wir über 1.950,- USD schließen, wäre sogar ein »bullish« ´drin.

Fazit der Analyse:

Die Situation im Goldpreis hat sich durch die Korrektur etwas verschlechtert, die 1.750,- USD würde ich mittlerweile nun aber doch ausschließen. Ich habe den Eindruck, als könnten sich die Bullen fangen.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2020 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.