Technische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)

Die Wochenanalyse der Vorwoche


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) (Vorwoche)

16.03.2020 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Situation im Goldpreis hat sich durch den Ausbruch Ende Dezember 2019 auf der sehr langen Ebene deutlich verbessert. Der Wochenschlusskurs bringt die Bullen jetzt aber in Bedrängnis. Hoffentlich wird das keine Trendwende.

Nachbetrachtung

Bei rund 1.450,- USD bildete sich im Dezember ´19 ein Boden heraus und zwischen Dezember und März ´20 stiegen die Notierungen wieder an. Die vergangene Woche brachte dann einen massiven Einbruch, den ich mir so nicht erklären kann. Normalerweise dürfte in einer Krise kein solcher Abverkauf erfolgen.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_gol00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Seit Ende 2018 lief eine sehr starke Aufwärtswelle und die 1.700,- USD wurden erreicht. Die Korrektur ist vielleicht nur ein »pull-back« an die vorherige Ausbruchsmarke.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_gol.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Seit Ende Februar fallen die Kurse wieder und derzeit ist der Point&Figure-Chart klar »bearish«. Der Bruch der Unterstützung bei 1.540,- USD hätte nicht passieren dürfen.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_gol02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Ein aktuelles Verkaufssignal des Aroon-Down wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Up erzeugt. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_gol03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Fakt ist: die Bewegung in Gold- und Silber kann ich mir nicht erklären. Meine Haltung bleibt »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«, ein Kursziel habe ich nicht.

Fazit der Analyse:

Die Situation im Goldpreis hat sich durch den Einbruch der vergangenen Woche deutlich verkompliziert. Der Wochenschlusskurs bringt die Bullen wirklich in Bedrängnis. Hoffentlich wird das keine Trendwende.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012



© 1998 - 2020 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung