Technische Analyse DOW JONES Industrial Index

Die Wochenanalyse


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse DOW JONES Industrial Index (Vorwoche)

29.09.2019 23:59

Fazit der Vorwoche

Auf der langen Ebene sieht die Situation gar nicht mal so schlecht aus. Auf der mittleren Ebene gibt es noch einiges zu tun, auf der kurzen Ebene stehen die Ampeln eigentlich auf »grün«.

Nachbetrachtung

Bei rund 27.250 Punkten bildete sich im Juli ein Top aus und der DOW JONES gab in der Folge bis fast an das 38,2%-Retracement ab. Ab August sahen wir dann wieder steigende Kurse und mittlerweile wurde das »All-Time-High« fast wieder erreicht. Die Abwärtsbewegung der vergangenen beiden Wochen könnten lediglich die Reaktion auf den nahen Widerstand bei rund 27.500 Punkten darstellen. An ein übergeordnetes Doppel-Top will ich nicht so recht glauben.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_dow00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DOW JONES stieg zwischen Anfang 2016 und September 2018 deutlich an. Der langfristige Aufwärtstrend wurde Ende Dezember 2018 beendet, der Widerstand bei rund 26.500 Punkten war zunächst zu fest für einen weiteren Anstieg. Im vierten größeren Anlauf haben die Bullen den Ausbruch nach oben geschafft und ich denke, dass nun auch die 28.000 Punkte langfristig auf dem Plan stehen. Es fehlt jetzt nur noch ein Kaufsignal im MACD auf Monatsbasis.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_dow.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Wir sehen im DOW JONES gerade den fünften Angriff auf die 27.000-Punkte-Marke und dieses Mal könnte es jetzt doch wirklich endlich klappen. Mit einem erfolgreichen Ausbruch nach oben wären die 30.000 Punkte - sehr langfristig - durchaus machbar.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_dow02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Ein aktuelles Verkaufssignal des Aroon-Down wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Up erzeugt. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_dow03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DOW JONES konnte Mitte September den finalen Schritt zu einem neuen »All-Time-High« nicht mehr gehen, jetzt sehen wir eine Korrektur, die stärker ist als erwartet. Meine Haltung bleibt »neutral«, ein Kursziel habe ich auch weiterhin nicht. Ich hoffe aktuell noch, dass wir nur ein »pull-back« an das 61,8%-Retracement sehen.

Fazit der Analyse:

Auf der langen Ebene sieht die Situation gar nicht mal so schlecht aus. Auf der mittleren Ebene gibt es noch einiges zu tun, doch auf der kurzen Ebene stehen die Ampeln eigentlich auf »rot«. Jetzt kann man es sich aussuchen...

Älteste bekannte Version der Seite: 01.01.2000



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung