Technische Analyse DOW JONES Industrial Index

Die Wochenanalyse


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief Lexikon einen Monat kostenlos testen.

Analyse DOW JONES Industrial Index (Vorwoche)

29.07.2018 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Abwärtsbewegung im Februar war dramatisch, im langfristigen Aufwärtstrend war dieser Kursverlust über 3.000 Punkte dennoch nur eine trendkonforme Korrektur. Aktuell sieht es für mich so aus, als wäre eine Bodenbildung möglich. Ich bin im Augenblick noch recht zuversichtlich.

Nachbetrachtung

Zwischen Februar und Ende März brachte eine Abwärtsbewegung den DOW JONES bis rund 23.500 Punkte nach unten. Ich war mir lange nicht sicher, ob diese Unterstützung wirklich halten wird, zwischen März und Juni konnte sich der Index Lexikon aber deutlich verbessern. Im Juni zeigten sich drei schwarze Kerzen in Folge und das 38,2%-Retracement wurde kurzzeitig unterschritten, dann jedoch setze sich die Aufwärtsbewegung fort und jetzt habe ich den Eindruck, als wäre die Bodenbildung bestätigt. Mit dem Bruch des 23,6%-Retracements auf Wochenbasis müsste jetzt Platz bis 26.500 Punkte sein.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_dow00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DOW JONES steigt seit Anfang 2016 tendenziell an und der langfristige Aufwärtstrend ist unverändert gültig. Die Korrekturen vom Februar und März sind im langfristigen Chart Lexikon derzeit noch trendkonforme Bewegungen und ich habe noch immer die Hoffnung, dass der DOW JONES dieses Jahr vielleicht doch noch auf 27.000 Punkte ansteigen kann. Auf der sehr langen Ebene sieht es für den DOW JONES gut aus.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_dow.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Im Point&Figure-Chart sieht man zwar eine deutliche Korrektur, ein Verkaufssignal auf der sehr langen Ebene sähen wir aber erst unter 22.600 Punkten. Die Abwärtsbewegung war also vielleicht nur eine überfällige Korrektur im Aufwärtstrend. Mal sehen, ob die Bullen die fallende 45°-Linie knacken können.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_dow02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-Bänder Lexikon sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Up liegt seit 13 Tagen über dem Aroon-Down. Der RAVI Lexikon liegt augenblicklich über seiner Durchschnittslinie, der aktuelle Trend ist also intakt.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_dow03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DOW JONES konnte in der vergangenen Woche deutlich zulegen und am Mittwoch der vergangenen Woche folgte dann der Bruch des Widerstands aus dem Hoch vom Juni. Die vorherige Korrektur war also wohl nur ein »pull-back« Lexikon bleibt »bullish«, mein Kursziel liegt unverändert bei 25.600 Punkten.

Fazit der Analyse:

Die Abwärtsbewegung im Februar war dramatisch, im langfristigen Aufwärtstrend war dieser Kursverlust über 3.000 Punkte dennoch nur eine trendkonforme Korrektur. Aktuell sieht es für mich so aus, als wäre eine Bodenbildung bestätigt. Ich bin im Augenblick recht zuversichtlich.

Älteste bekannte Version der Seite: 01.01.2000

© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung