Technische Analyse DAX

Die kostenlose Wochenanalyse des DAX


Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den BörsenbriefBörsenlexikon einen Monat kostenlos testen.

Analyse DAX (Vorwoche)

04.11.2018 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Bullen brauchen jetzt einiges an Kraft und Mut um einen echten Boden auszubilden. Aktuell sind sie aber noch die deutliche schwächere Fraktion. Ich hoffe, dass sich die Situation in der kommenden Woche ändert, ich glaube es nur leider nicht...

Nachbetrachtung

Der DAXBörsenlexikon gab Anfang Oktober überraschend stark ab und auch die (schwache) Unterstützung bei 11.500 Punkten ging verloren. Knapp über 11.000 Punkten konnte sich der DAXBörsenlexikon aber fangen und in der vergangenen Woche sahen wir eine weiße Kerze. Es handelt sich bei dieser Kerze meiner Meinung nach um ein harami-bullishBörsenlexikon, ein schwaches Kaufsignal. Gleichzeitig ist diese Bewegung aber derzeit nicht mehr als ein »pull-back«Börsenlexikon an die vorherige Unterstützung aus den Tiefstkursen vom März und April. Ich würde die Bewegung der vergangenen Woche daher nicht überbewerten.

Übergeordnete Situation


Übergeordnete Situation

../html/charts/an_dax00.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DAXBörsenlexikon bewegte sich von Anfang 2016 bis Ende 2017 deutlich nach oben und die 13.500 Punkte wurden erreicht. Die laufende Abwärtsbewegung ist nun deutlich mehr als nur ein »pull-back«Börsenlexikon und der TrendkanalBörsenlexikon wurde definitiv verlassen. Ob das 38,2%-Retracement nun hält ist fraglich. Ich kann noch immer ein Abtauchen bis 10.000 Punkte nicht vollständig ausschließen.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart


Mittelfristiger Point & Figure-Chart

../html/charts/anp_dax.gif

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Derzeit laufen die Kurse in einer neuen »O-Säule« nach unten und wir sahen ein echtes Verkaufssignal durch den Bruch der Unterstützung bei 11.800 Punkten. Die 11.000 Punkte sind durchaus in der Abwärtsbewegung zu erreichen. Die Bullen müssen sehr vorsichtig bleiben und möglichst bald ein neues »three-point-reversal« ausbilden.

Trendverhalten


Trendverhalten

../html/charts/an_dax02.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bollinger-BänderBörsenlexikon sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Down liegt seit 19 Tagen über dem Aroon-Up. Der RAVIBörsenlexikon ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis


Kurse auf Tagesbasis

../html/charts/an_dax03.png

Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der DAXBörsenlexikon gab seit Mitte September deutlich ab und eine Zwischenerholung Mitte Oktober hat sich als »bear-flag«Börsenlexikon herausgestellt. In der zweiten Oktoberhälfte bildete sich dann ein zweiter Boden aus und da zwei »v-förmige« Böden in Folge eher ungewöhnlich sind, könnten die Bullen jetzt eventuell einen echten Boden ausbilden. Da die Signale aus den USA auch wieder etwas besser werden, bleibt meine Haltung derzeit »neutral«. Ich will mich aber noch nicht auf ein neues Kursziel festlegen.

Fazit der Analyse:

Die Bullen brauchen jetzt einiges an Kraft und Mut um einen echten Boden auszubilden. Die Situation hat sich in der vergangenen Woche leicht verbessert, von einem echten Kaufsignal sind wir aber noch etwas entfernt.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung