Bubble (Börsenlexikon)

Spekulationsblasen


aktienmarkt, übertreibung, kursexplosion, spekulationsblase, marktpreis

Der Begriff Bubble kommt aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet schlicht Spekulationsblase. Dies beschreibt eine Lage am Finanzmarkt, bei der die Kurse der Aktien über eine längere Zeitspanne hinweg deutlich über den inneren Wert liegen. Innerhalb einer bestehenden Spekulationsblase wird der Abstand zwischen dem Marktpreis und dem inneren Wert immer größer. Nicht nur an Aktienmärkten sondern auch im Devisenhandel, am Immobilienmarkt und Anleihemärkten kann eine solche Bubble auftreten. Zur Kursexplosion kommt es durch die Marktteilnehmer, die nicht mehr so genau auf die fundamentalen Daten des Unternehmens achten welches hinter einer Aktie steht, sondern »blind« ihr Geld investieren.

Die jüngste Bubble: Die New Economy

Im Grunde genommen handelt es sich bei einer Spekulationsblase um eine HausseBörsenlexikon, bei der es im Anschluss zu einer dramatischen Kurskorrektur der betroffenen AktienBörsenlexikon kommt. Zu welchem Zeitpunkt eine Bubble platzt, darüber kann keine Prognose abgegeben werden. Aus der Geschichte weiß man aber sehr genau wie die Vorzeichen aussehen. Zur Zeiten der New Economy stiegen die Aktien junger, unbekannter Unternehmen der Biotechnologie-, Software-, und Technologiebranche, größtenteils am damaligen deutschen AktienindexBörsenlexikon Nemax gelistet, dramatisch an. Viele Menschen stiegen in den AktienmarktBörsenlexikon ein und wollten somit ihr Vermögen oder sogar den Ruhestand »vergolden« - die jungen Unternehmen mit den günstigen Aktien waren dabei sehr beliebt. Im Laufe der Zeit entstand eine riesige Spekulationsblase, die dann schließlich im Sommer 2000 platzte und für rapide Kursrückgänge sorgte, die den gesamten Aktienmarkt erfassten. Es wurden Konsequenzen gezogen und der Nemax durch die Deutsche BörseBörsenlexikon AG abgeschafft.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 06.09.2017


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung