Der OB/OS - Indikator

Overbought oder Oversold


extremzonen, zustände, ob/os, indikator, signale

Zwei sehr häufig anzutreffende Begriffe an der Börse sind »überkauft« und »überverkauft«. Viele Indikatoren implizieren diese Zustände in ihre Bandbreiten (z.B. RSWilder, CCI). Der OB/OS hingegen betrachtet ausschließlich diese Zustände und bildet sie ab.

Ist der OB/OS noch zeitgemäß?

Gleich vorweg kann man sagen, dass der OB/OS allein schon durch seine Berechnung eigentlich kein gutes Prognose-Tool darstellen kann. Ich will diesen Indikator eigentlich nur der Vollständigkeit halber hier erwähnen. Als Einstellung verwendet man einen passenden Gleitenden Durchschnitt, bei den Indices stelle ich den OB/OS meistens auf 40 Tage ein.

Die Signale

  • Die Kreuzung der Signallinie (50%) generiert ein Kauf- oder Verkaufssignal. Dieses Signal kommt jedoch viel zu spät, man sollte es höchstens als Bestätigung eines neuen Trends betrachten.
  • Besser nutzbar ist das Verlassen der Extremzonen unter 20% oder über 80%. Der Indikator kann sich unter Umständen recht lange in diesen Extremzonen aufhalten.
  • Divergenzen sind sehr seltene Phänomene, dann aber wirkungsvoll.



DAX mit OB/OS
DAX mit OB/OS
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Das Schaubild zeigt den OB/OS(40) mit Signalen, die aus dem Verlassen der Extrempositionen generiert wurden. Ich würde den OB/OS eigentlich nur als zusätzliches Warnsignal verwenden, da man am Schaubild erkennen kann, dass die Verkaufssignale an sich nicht schlecht sind.

Älteste bekannte Version der Seite: 04.10.1999
Letzte Überarbeitung der Seite: 25.10.2017


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung