Junge Aktien / Primary Shares

Glossar


junge aktien, aktiengesellschaft, neue aktien, ividendenberechtigung, alte aktien

Als »junge Aktien«, »neue Aktien« oder englisch »primary shares« werden Aktien bezeichnet, die zur Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft neu ausgegeben werden. Altaktionären werden diese »jungen Aktien« meist mit einem besonderen Bezugsrecht angeboten, damit der bereits vorhandene Anteil an der Aktiengesellschaft prozentual unverändert bleibt.

Sofern »junge Aktien« andere Ausstattungsmerkmale aufweisen wie die »alten Aktien« (z.B. hisichtlich Stimmrechten oder Dividendenberechtigungen«) erhalten sie eine eigene WKN / ISIN. In diesem Falle können »junge Aktien« und »alte Aktien« durchaus in der Kursentwicklung deutliche Unterschiede aufweisen. Üblicherweise werden heute aber »junge Aktien« mit den gleichen Ausstattungsmerkmalen wie »alte Aktien« an die Börse gebracht und dann unter der gleichen WKN / ISIN geführt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 04.09.2017


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung