Indexfonds

Glossar


indexfonds, indexaktien, investmentfonds, risikostreuung, vergleichsindex

Bei Indexfonds handelt es sich um Investmentfonds, die einen Börsenindex, wie etwa den DAX, möglichst exakt nachbilden. Um dies zu erreichen, wird bei diesen Fonds in demselben Verhältnis in dem Index zugrunde liegende Wertpapiere investiert, wie auch der Index investiert.

Die Indexfonds zählen dabei nicht zu den aktiv verwalteten Fonds. Diese sind vielmehr an einen Vergleichsindex gebunden, dessen Weiterentwicklung die Indexfonds nachvollziehen. Eine Ausschüttung der Dividenden an die Besitzer der Anteile erfolgt in der Regel zu mehreren unterschiedlichen Terminen. Im Vergleich zu aktiv verwalteten Fonds fallen die Verwaltungskosten in der Regel deutlich niedriger aus. Außerdem haben Indexaktien gegenüber einer Einzelaktie den Vorteil, dass eine deutlich breitere Risikostreuung möglich ist.


Dieser Artikel wurde von Manuela Schneider für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 11.09.2017


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung