Aktienrückkauf

Glossar


Bei einem Aktienrückkauf werden von einer Aktiengesellschaft ihre eigenen Aktien von der Börse oder auch von anderen Investoren zurückgekauft. Dabei hat die Aktiengesellschaft allerdings keine Stimmrechte auf ihre eigenen Aktien und es wird auf diese auch keine Dividende gezahlt. Dieser Rückkauf wird meisten durchgeführt, wenn das Management die Titel des Unternehmens für unterbewertet einordnet und diese so kostengünstig zurückkaufen will.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: In Überarbeitung


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung