W-Formation

Entstehung der Formation und Kursziel


formation, gegenbewegung, w-formation, entwicklung, kursziel

Die »W-Formation« ist eine der bekannteren und auch sehr zuverlässigen Trendumkehrformationen. Die w-förmige Bodenbildung ist im Chart leicht zu entdecken, trotzdem werden nicht selten Fehler beim Trade dieser Formation begangen. Im Folgenden wird beschrieben, wie sich die Formation entwickelt und wie sie sicher identifiziert werden kann.

Übersicht zum Formationsaufbau


Schematischer Aufbau der W-Formation: vollständig
Schematischer Aufbau der W-Formation: vollständig
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Das erste Schaubild zeigt eine vollständig ausgebildete, idealtypische W-Formation. Der Aufbau ist durchaus komplex, die Formation ist dennoch im ChartBörsenlexikon gut zu entdecken. Auch in der Praxis sind nahezu idealtypisch ausgebildete W-Formationen durchaus häufig anzutreffen da sich die Ausformung anhand psychologischer Faktoren oft ähnlich ausbildet.

Die Entstehung: Bewegung im Abwärtstrend


Schematischer Aufbau: Bewegung im Abwärtstrend
Schematischer Aufbau: Bewegung im Abwärtstrend
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die erste Phase der Entstehung ist gekennzeichnet durch einen Abwärtstrend. Innerhalb dieses Abwärtstrends kam es bereits zur Ausbildung einer Aufwärtskorrektur, die sich dann in eine »bear-flag«Börsenlexikon verwandelt hat. Die Kurse treffen dann auf eine Unterstützungslinie und es bildet sich ein Boden heraus. Oft entsteht nun ein »v-förmiger Boden«Börsenlexikon und die Kurse laufen nun bis zu einer Widerstandslinie nach oben. Dies kann die Signallinie aus einer vorherigen »bear-flag«Börsenlexikon sein, dies ist aber nicht zwingend erforderlich. An diesem Widerstand ist die weitere Entwicklung zunächst noch offen.

Die Bullen scheitern zunächst


Schematischer Aufbau: die Bullen scheitern zunächst
Schematischer Aufbau: die Bullen scheitern zunächst
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Der »v-förmige Boden« stellt sich als trügerischer Freund heraus und die Kurse prallen an der Widerstandslinie nach unten ab. Die Kurse laufen bis an die Tiefstpunkte der ersten Phase zurück. Zu diesem Zeitpunkt die weitere Entwicklung völlig offen. Es könnte zu einem Bruch der Unterstützung kommen - oder aber die Bullen finden zurück in den Markt.

Die Nackenlinie wird erneut gestestet


Schematischer Aufbau: erneuter Test der Nackenlinie
Schematischer Aufbau: erneuter Test der Nackenlinie
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bullen können auf dem Niveau des vorherigen Tiefstpunktes eine erneute Aufwärtsbewegung erzwingen. Die Kurse steigen wird in Richtung der Nackenlinie an. Zu diesem Zeitpunkt ist aber noch völlig offen, ob die Bullen die Kraft für einen Bruch dieser Linie haben! Für einen Einstieg ist es also noch zu früh, der Trendaufbau im Abwärtstrend ist noch gültig!

Durchbruch durch die Nackenlinie


Schematischer Aufbau: Bruch der Nackenlinie
Schematischer Aufbau: Bruch der Nackenlinie
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Bullen sind stark genug und die Nackenlinie wird durchbrochen. Jetzt ist die W-Formation als solche identifiziert. Sehr wahrscheinlich erfolgt der Ausbruch nach oben unter entsprechend hohen Umsätzen, gegebenenfalls entstehen sogar Kurslücken.

Das »pull-back« an die Nackenlinie


»pull-back« an die Nackenlinie
»pull-back« an die Nackenlinie
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Obwohl die W-Formation bestätigt ist, kann es natürlich zu einer Gegenbewegung kommen. Dieses »pull-back«Börsenlexikon führt oftmals die Kurse zurück an die vorherige Nackenlinie. Diese Korrektur ist aus zwei Gründen wichtig: erstens sollte diese mögliche Korrektur bei der Festlegung eines »stop-loss« berücksichtigt werden und zweitens könnte man gegebenenfalls nochmals nachkaufen oder, sofern man den Einstieg ursprünglich verpasst hat, jetzt einsteigen.

Aus der Korrektur wird eine neue »bull-flag«


Ausbildung einer »bull-flag«
Ausbildung einer »bull-flag«
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Die Korrektur an die Nackenlinie wird von den Bullen tatsächlich zu Käufen genutzt und die Aufwärtsbewegung setzt sich fort. Diese »bull-flag«Börsenlexikon definiert, wie so oft, etwas die Hälfte des Weges bis zum ersten Kursziel. Die Gegenbewegung ist also trendbestätigend zu werten.

Erreichung des Kursziels


Erreichung des Kursziels
Erreichung des Kursziels
Kursdaten: Lenz + Partner AG

In der abschließenden Phase wird das Kursziel erreicht und hoffentlich auch überschritten. Das Kursziel kann im logarithmisch(!) skalierten ChartBörsenlexikon ermittelt werden, in dem man den Abstand zwischen Nackenlinie und Basislinie nach oben abträgt. Oft folgt an diesem Kursziel eine Gegenbewegung, die sich dann gegebenenfalls wieder in eine neue »bull-flag«Börsenlexikon verwandelt.

Weiterführende Links:

Video: Die W-Formation

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 08.11.2018


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung