Candlesticks: Formationen aus zwei Kerzen

Eine Identifizierungshilfe

Candlestick-Formationen aus zwei Kerzen

Candlestick-Formationen aus zwei Kerzen

Die meisten Candlestick - Formationen bestehen aus zwei aufeinanderfolgenden Kerzen. Im folgenden sind die wichtigsten Formationen beschrieben.

engulfing bullish (tsutsumi)

engulfing bullish (tsutsumi)

Ein engulfing-bullish (tsutsumi) beendet oft einen Abwärtstrend. Nach einer schwarzen Kerze eröffnet der Folgetag mit einem Down-GAP. Im Laufe der Sitzung kann sich der Kurs jedoch so sehr verbessern, dass der Schlußkurs noch über der Eröffnung des Vortages liegt. Die zweite weiße Kerze muss die schwarze Kerze oben und unten überragen, die Schatten sind ohne Aussagekraft. Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen weißen »hammer«.

engulfing bearish (tsutsumi)

engulfing bearish (tsutsumi)

Ein engulfing-bearish (tsutsumi) beendet oft einen Aufwärtstrend. Nach einer weißen Kerze eröffnet der Folgetag mit einem Upward-GAP. Im Laufe der Sitzung verliert der Kurs jedoch so stark, dass der Schlusskurs noch unter dem Eröffnungskurs des Vortags liegt. Die zweite schwarze Kerze muss die weiße Kerze oben und unten überragen, die Schatten sind ohne Aussagekraft. Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen schwarzen shooting-star.

harami bullish (harami)

harami bullish (harami)

Ein harami-bullish (harami) könnte einen Trendwechsel ankündigen. In einem etablierten Abwärtstrend folgt auf eine längere schwarze Kerze mit normalen Umsätzen ein Anstieg, der jedoch unter dem Eröffnungskurs des Vortags endet. Wichtig ist, dass der Anstieg möglichst mit hohen Umsätzen verbunden ist! Als Bestätigung sollte der Folgetag eine weiße Kerze bringen. Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen schwarzen »hammer« mit hohen Umsätzen.

harami bearish (harami)

harami bearish (harami)

Ein harami-bearish (harami) könnte einen Trendwechsel ankündigen. In einem etablierten Aufwärtstrend folgt auf eine längere weiße Kerze mit normalen Umsätzen ein Kursverfall, der jedoch über dem Eröffnungskurs des Vortags endet. Wichtig ist, dass der Kursverfall möglichst mit hohen Umsätzen verbunden ist! Als Bestätigung sollte der Folgetag eine schwarze Kerze bringen. Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen weißen shooting star mit hohen Umsätzen.

harami-cross bullish (harami yose sen)

harami-cross bullish (harami yose sen)

Ein harami-cross-bullish (harami yose sen) könnte den etablierten Abwärtstrend beenden. Auf eine lange schwarze Kerze folgt ein doji innerhalb des vorhergehenden Kerzenkörpers. Der Markt ist im Abwärtstrend plötzlich von Unsicherheit geprägt, sowohl Bullen wie auch Bären haben an Kraft verloren, obwohl die Bullen immerhin ein Upward-GAP geschafft haben!

harami-cross bearish (harami yose sen)

harami-cross bearish (harami yose sen)

Ein harami-cross-bearish (harami yose sen) könnte den etablierten Aufwärtstrend beenden. Auf eine lange weiße Kerze folgt ein doji innerhalb des vorhergehenden Kerzenkörpers. Der Markt ist im Aufwärtstrend plötzlich von Zweifeln geprägt, sowohl Bullen wie auch Bären haben an Kraft verloren, obwohl die Bären immerhin ein Down-GAP geschafft haben!

inverted-hammer (tohba boshi)

inverted-hammer (tohba boshi)

Ein inverted-hammer (tohba boshi) ist ein schwaches Trendumkehrsignal. Nach einer schwarzen Kerze bildet sich im Abwärtstrend ein Down-GAP, wobei aber der Kurs im Laufe des Tages nach oben in den schwarzen Kerzenkörper des Vortages hineinläuft. Schließlich können können die Bullen jedoch den Boden nicht halten. Die zweite Kerze kann sowohl weiß wie auch schwarz sein. Der nächste Tag muss eine Bestätigung bringen!

shooting-star (nagare boshi)

shooting-star (nagare boshi)

Ein bearisher shooting-star (nagare boshi) ist ein gutes Trendumkehrsignal. Nach einer weißen Kerze bildet sich im Aufwärtstrend ein Upward-GAP, der Kurs steigt im Laufe des Tages weiter an, wird jedoch zum Schluß nach unten korrigiert. Der Schlußkurs sollte jedoch über den Schlußkurs des Vortages liegen. Die zweite Kerze kann sowohl weiß wie auch schwarz sein. Der nächste Tag sollte eine Bestätigung bringen!

piercing-line (kirikomi)

piercing-line (kirikomi)

Eine bullishe piercing-line (kirikomi) könnte eine Trendumkehr im etablierten Abwärtstrend bringen. Nach einer langen schwarzen Kerze kommt es zu einem deutlichen Down-GAP. Der zweite Tag verläuft jedoch sehr positiv, die Bullen können mit einer langen weißen Kerze mind. 50% des Vortagsverlustes wieder wettmachen und schließen über der Mitte des Kerzenkörpers des Vortages! Sollte die weiße Kerze unterhalb der Mitte der schwarzen Kerze schließen, handelt es sich um eine bearishe thrusting Formation!

dark-cloud-cover (kabuse)

dark-cloud-cover (kabuse)

Ein bearishes dark-cloud-cover (kabuse) könnte eine Trendumkehr im etablierten Aufwärtstrend bringen. Nach einer langen weißen Kerze kommt es zu einem deutlichen Upward-GAP. Der zweite Tag verläuft jedoch sehr negativ, die Bären können mit einer langen schwarzen Kerze mind. 50% des Vortagsgewinnes wieder abschmelzen und schließen unterhalb der Mitte des Kerzenkörpers des Vortages!
Der sehr poetische Name deutet es an: eine dunkle Wolke legt sich über den Aufwärtstrend.

doji star bullish (doji bike)

doji star bullish (doji bike)

Ein doji-star-bullish (doji bike) könnte eine Trendumkehr vorhersagen. Im etablierten Abwärtstrend folgt auf eine lange schwarze Kerze ein Down-GAP mit einem völlig unentschiedenen Marktverlauf. Der doji sollte keine besonders langen Schatten haben. Nach Möglichkeit sollte der obere Schatten des doji nicht in den Körper des Vortags hineinreichen. Eine Bestätigung am Folgetag ist unbedingt abzuwarten!

doji-star bearish (doji bike)

doji-star bearish (doji bike)

Ein doji-star-bearish (doji bike) könnte eine Trendumkehr vorhersagen. Im etablierten Aufwärtstrend folgt auf eine lange weiße Kerze ein Upward-GAP mit einem völlig unentschiedenen Marktverlauf. Der doji sollte keine besonders langen Schatten haben. Nach Möglichkeit sollte der untere Schatten des doji nicht in den Körper des Vortags hineinreichen. Eine Bestätigung am Folgetag ist unbedingt abzuwarten!

meeting-lines bullish (deai sen)

meeting-lines bullish (deai sen)

Ein bullishes Signal sind diese meeting-lines-bullish (deai sen). Im Abwärtstrend kommt es zu einem deutlichen Down-GAP, das mindestens 60% Länge der vorhergehenden schwarzen Kerze haben sollte. Trotz dieser sehr schlechten Vorgabe schaffen es die Bullen, den Schlusskurs ziemlich exakt auf den Schlußkurs des Vortages zu hieven (daher auch der Name meeting lines!) Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen long-legged-doji und zeigt die plötzliche Unentschlossenheit des Marktes im Abwärtstrend.

meeting-lines bearish (gyakushu sen)

meeting-lines bearish (gyakushu sen)

Ein bearishes Signal sind diese meeting-lines-bearish (gyakushu sen). Im Aufwärtstrend kommt es zu einem deutlichen Upward-GAP, das mindestens 60% Länge der vorhergehenden weißen Kerze haben sollte. Trotz dieser sehr positiven Vorgabe schaffen es die Bären, den Schlusskurs ziemlich exakt auf den Schlusskurs des Vortages zu drücken (daher auch der Name meeting lines! Die Verdichtung der beiden Tage ergibt einen long-legged-doji und zeigt die plötzliche Unentschlossenheit des Marktes im Aufwärtstrend.

Kicking bullish (keri ashi)

Kicking bullish (keri ashi)

Diese Formation ist höchst interessant und tritt meist als Turnaround-Signal nach überraschend guten Nachrichten auf. Nach einem sehr schlechten Tag (einer black marubozu), der auf Höchstkurs eröffnete und auf Tiefstkurs schloss, erfolgt unvermittelt ein enormes Upward-GAP, das nicht nur die Spanne der schwarzen Kerze sondern auch noch eine gewisse Spanne dazwischen überspringt. Die Kraft des Marktes reicht sogar aus, dass der Tag auf Höchstkurs schließt. Durch die fast fehlenden Schatten wird schon deutlich, dass diese eine Extremsituation ist, die sehr selten auftritt. Ein sehr bullishes Signal!

Kicking bearish (keri ashi)

Kicking bearish (keri ashi)

Diese Formation ist höchst interessant und tritt meist nach überraschend schlechten Nachrichten auf. Nach einem sehr optimistischen Tag (einer white marubozu), der auf Tiefstkurs eröffnete und auf Höchstkurs schloß, erfolgt unvermittelt ein enormes Down-GAP, das nicht nur die Spanne der weißen Kerze sondern auch noch eine gewisse Spanne dazwischen überspringt. Die Kraft der Bären reicht sogar aus, dass der Tag auf Tiefstkurs schließt. Durch die fast fehlenden Schatten wird schon deutlich, dass diese eine Extremsituation ist, die sehr selten auftritt. Ein sehr bearishes Signal!

homing-pigeon (shita banare kobato gaeshi)

homing-pigeon (shita banare kobato gaeshi)

Dies ist erstaunlicherweise eine leicht bullishe Formation, obwohl doch zwei schwarze Kerzen aufeinander folgen. Eine lange schwarzer Kerze wird gefolgt von einer kurzen schwarzen Kerze, deren Körper vollständig innerhalb der ersten Kerze verläuft. Bei dieser Formation ist eine Bestätigung enorm wichtig.

matching-low (niten zoko / kenuki)

matching-low (niten zoko / kenuki)


Bei dieser Formation handelt es sich um eine leicht bullishe Formation, die meist in der Nähe wichtiger Unterstützungen auftaucht. Beide Tage haben ihren Tiefstkurs an fast identischer Stelle. Eine Bestätigung ist unbedingt nötig, der Tiefstkurs darf in den folgenden Tagen nicht gebrochen werden.

bearish-separating-lines (iki chigai sen)

bearish-separating-lines (iki chigai sen)

Bei dieser Formation handelt es sich um eine Trendbestätigungsformation im Abwärtstrend. Nach einem deutlichen Down-GAP schöpfen die Bullen deutlich Hoffnung und schließen den Tag deutlich über dem Eröffnungskurs. Nach diesem Tag ist jedoch alle Kraft der Bullen geschwunden! Der Folgetag startet an der Eröffnung der ersten Kerze (also nach einem erneuten deutlichen Down-GAP) und bricht nach unten weg. Eine deutliche Bestätigung des Abwärtstrends.

bullish-separating-lines (iki chigai sen)

bullish-separating-lines (iki chigai sen)

Bei dieser Formation handelt es sich um eine Trendbestätigungsformation im Aufwärtstrend. Nach einem deutlichen Upward-GAP schöpfen die Bären plötzlich Hoffnung und schließen den Tag deutlich unter dem Eröffnungskurs. Nach diesem Tag herrscht jedoch plötzlich wieder Euphorie! Der Folgetag startet an der Eröffnung der ersten Kerze (also nach einem erneuten deutlichen Upward-GAP) und läuft rasant nach oben. Eine deutliche Bestätigung des Aufwärtstrends. Übrigens: in der mir vorliegenden Auflage von Candlestick Charting Explained hat Gregory L. Morris im sogenannten Pattern Breakdown einen Fehler begangen und daraus eine falsche Schlussfolgerung gezogen: diese Formation ist bullish und benötigt keine Bestätigung!

on-neck (ate kubi)

on-neck (ate kubi)

Diese bearishe Formation darf nicht mit der meeting-lines-bullish verwechselt werden, die eine Trendumkehrformation darstellt. Das on-neck ist eine Trendbestätigungsformation und eine der wenigen Candlestickformationen, bei denen der Schatten eine Rolle spielt. Im Abwärtstrend kommt es zu einem deutlichen Down-GAP, der Kurs scheint sich jedoch zu erholen. Der Tagestiefstkurs(!) des Vortags ist jedoch der Schlusskurs und Höchstkurs dieses Tages, mehr Kraft hatten die Optimisten nicht! Eine Bestätigung ist angebracht, hohe Umsätze am zweiten Tag verstärken die Aussagekraft!

in-neck (iri kubi)

in-neck (iri kubi)

Diese bearishe Formation darf nicht mit der meeting-lines-bullish verwechselt werden, die eine Trendumkehrformation darstellt. Das in-neck ist eine Trendbestätigungsformation. Im Abwärtstrend kommt es zu einem deutlichen Down-GAP, der Kurs scheint sich jedoch zu erholen. Der Tagesschlusskurs(!) des Vortags ist jedoch der Schlusskurs und Höchstkurs dieses Tages, mehr Kraft hatten die Optimisten nicht! Eine Bestätigung ist angebracht, hohe Umsätze am zweiten Tag verstärken die Aussagekraft!

Thrusting (sashikomi)

Thrusting (sashikomi)

Diese Formation ist leicht bearish. In einem Abwärtstrend eröffnet der Kurs nach einer langen schwarzen Kerze mit einem Down-GAP, erholt sich jedoch dann wieder. Wichtig für den Schlusskurs der weißen Kerze: der Tagesschluss liegt über dem Tagesschlusskurs des Vortags (vgl. »in-neck« bzw. »on-neck«) und unter der Mitte der schwarzen Kerze (vgl. »piercing-line-bullish«)

Weiterführende Links:

www.candlecharts.com: Die Candlesticks - Seite von Steve Nison
Literatur: Nisons Candlestick Kurs Der komplette Candlestick-Kurs

Älteste bekannte Version der Seite: 27.03.2002
Letzte Aktualisierung/ Revision der Seite: 19.05.2021

  •  

© 1998 - 2022 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.