Der Börsenbrief ChartTec.de

Übersicht aktueller Artikel und Analysen


Neue Funktionen

Facebook-Auftritt von ChartTec.de ist offline... [14.06.2018]
Nach einem Urteil des Europaeischen Gerichtshofs (EuGH) zu Fanpages auf Facebook traegt der Betreiber einer Facebook-Fanpage die Mitverantwortung fuer die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien seitens Facebook! Da ich jedoch keinen Einfluss auf das Verhalten von Facebook habe, habe ich meine ChartTec.de-Fanpage bei Facebook entfernt. -

Wochenanalysen

DOW JONES [18.10.2020]
Anfang Juni blieb der DOW JONES bei rund 27.500 Punkten zunaechst stecken und es folgte ein Test der Unterstuetzung aus dem 61,8%-Retracement. Anschliessend fanden die Bullen wieder zurueck in den Markt und die 29.000-Punkte-Marke konnte erreicht werden. Die dann folgende Korrektur koennte bereits abgeschlossen sein.
NASDAQ-100 [18.10.2020]
Seit Mitte Maerz sind die Bullen wieder im Markt und Anfang September sahen wir ein weiteres 'All-Time-High'. Der deutliche Ruecksetzer ueber die vergangenen fuenf Wochen ist noch keine echte Trendwende und die Bullen melden sich auch gerade schon wieder zurueck.
DAX [18.10.2020]
Die Aufwaertsbewegung seit Ende Maerz hat die Bullen wieder in Fuehrung gebracht, das juengste 'pull-back' stoert mich nicht wirklich. Vielleicht schaffen die Optimisten ja doch die Fortsetzung der neuen Aufwaertsbewegung?
S&P500 [19.10.2020]
Seit Maerz steigen die Kurse wieder tendenziell an und die Verluste des ersten Quartals wurden vollstaendig aufgeholt. Nach einer kurzen Korrektur haben sich die Bullen gerade zurueckgemeldet.
TecDAX [19.10.2020]
Der TecDAX stieg zwischen Maerz und Ende Mai deutlich an und aehnlich wie im NASDAQ wurden die Verluste vom ersten Quartal nahezu aufgeholt. Anfang Juni setzte dann eine Gegenbewegung ein und seither duempelt der TecDAX mehr oder weniger vor sich hin.
US-Dollar [19.10.2020]
Zwischen Mai und September hatte sich der Kurs des Euro, mit einer kurzen Unterbrechung im Juni, sehr deutlich nach oben bewegt. Jetzt scheint sich aber eine Trendwende abzuzeichnen.
Goldpreis [19.10.2020]
Zwischen April und Juni sahen wir eine langweilige Seitwaertsbewegung, dann folgte aber ein deutlicher Ausbruch nach oben. Leider war bei 2.100,- USD der Widerstand zu fest und jetzt laeuft eine Korrektur.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 27.10.2018



© 1998 - 2020 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.