Neue, kurzfristige Einschätzungen:
Aumann     Evotec     freenet.de     GFTechnology     Jenoptik     Nemetschek     Pfeiffer Vakuum     Sartorius     Telefonica Dt.     Beiersdorf     Commerzbank     E.ON     Lufthansa     Carl Zeiss Meditec     Siltronic     Siemens     Volkswagen Vz     Bayer     Daimler     FMC Fresenius MedC.St.     Fresenius SE     Henkel Vz     Infineon     Linde     RWE St.     Sartorius     Siemens     adidas     Henkel Vz     Infineon    

Der Börsenbrief ChartTec.de

Übersicht aktueller Artikel und Analysen


Neue Funktionen

Facebook-Auftritt von ChartTec.de ist offline... [14.06.2018]
Nach einem Urteil des Europaeischen Gerichtshofs (EuGH) zu Fanpages auf Facebook traegt der Betreiber einer Facebook-Fanpage die Mitverantwortung fuer die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien seitens Facebook! Da ich jedoch keinen Einfluss auf das Verhalten von Facebook habe, habe ich meine ChartTec.de-Fanpage bei Facebook entfernt. -

Aktienanalysen

K+S [16.05.2018]
Bricht K+S durch einen langfristigen Widerstand? - K+S ist zwar mittlerweile nicht mehr im DAX, die aktuelle Bewegung ist aber dennoch interessant. Gestern wurde der Widerstand aus dem Zwischenhoch vom Juni 2017 ueberschritten und damit koennte eine interessante Aufwaertsbewegung vor der Tuer stehen. Aus der Seitwaertsbewegung zwischen Maerz und Mai 2018 koennte sich eine 'bull-flag' entwickeln und dann sollte ein Anstieg bis 28,25 Euro machbar sein. Wenn die Aktie heute ueber 25,00 Euro schliessen sollte, werde ich morgen frueh eine Position in's Musterdepot kaufen. Aktuell steht der Kurs bei 25.57 Euro.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement. [02.05.2017] Die K+S-Aktie zeigt seit Anfang 2017 eine recht schwache Performance. Nach dem Hoch bei rund 24,93 Euro geht es aktuell bis rund 21,- Euro nach unten und ich sehe aktuell noch keinen Grund, von einer moeglichen Bodenbildung zu sprechen. Ich befuerchte, dass die Aktie auch noch bis an die 19,50 Euro korrigieren koennte, fuer mich ist die Aktie daher aktuell kein spekulativer Kauf gegen den Trend. Aber auch die Baeren sind nicht so fest im Markt, dass man auf deutlich fallende Kurse spekulieren sollte. Im Augenblick gilt wohl einfach: ``Finger weg!``Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
ISRA Vision [15.05.2018]
Gefaehrliche Situation bei ISRA Vision - ISRA Vision konnte sich seit Anfang April deutlich verbessern und von rund 156,- auf rund 205,- Euro ansteigen. Mit den Kursen ueber 200,- Euro sah es auch kurz so aus, als waere eine wichtige Signallinie ueberschritten worden. Leider konnten die Bullen dann aber den Sack nicht zumachen und aktuell faellt ISRA wieder auf 191,40 Euro zurueck. Es koennte also durchaus ein 'pull-back' laufen, das die Aktie noch ein paar Euro nach unten bringt. Eine solche Bewegung koennte dann den Aufwaertstrend insgesamt in Gefahr bringen. Ich waere bei ISRA aktuell also etwas zurueckhaltend.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
Aumann AG [15.05.2018]
Bodenbildung bei Aumann? - Zwischen Oktober 2017 und April 2018 verlor Aumann fast die Haelfte an Wert und fiel von 95,48 Euro auf 48,70 Euro zurueck. Jeweils Anfang und Ende April 2018 bildete sich dann knapp unter 49,00 Euro ein Doppelboden, der gestern und vorgestern durch Staende ueber 56,50 Euro bestaetigt wurde. Es sieht nun so aus, als koennte sich Aumann aus dem Abwaertstrend befreien und es koennte ein Anstieg bis 72,- Euro auf dem Plan stehen. Ich werde mir die Aktie morgen frueh nochmals ansehen und dann entscheiden, ob ich eventuell eine Position in mein Musterdepot nehme. Aktuell steht Aumann bei 60,60 Euro.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement.
Wirecard [11.05.2018]
Wirecard im Aufwind - Die Aktie von Wirecard unterbrach von Januar bis April den vorherigen Aufwaertstrend und wird sahen eine Korrektur von rund 110,- Euro bis rund 85,- Euro. Seit Anfang April laeuft nun eine recht stabile Aufwaertsbewegung, die Mitte April kurz unterbrochen wurde. Aus dieser kurzen Abwaertsbewegung wurde eine 'bull-flag' und der Widerstand bei rund 110,- Euro wurde durchbrochen. Jetzt geht es weiter nach oben und ich gehe davon aus, dass die Aktie bis 135,- Euro Potenzial hat. Ich bin also weiterhin 'bullish'.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert. [19.07.2017] Die Aktie von Wirecard bewegte sich zwischen Dezember 2016 und Juli 2017 von rund 38,50 Euro auf 66,42 Euro nach oben und mit der 'bull-flag' vom Juni ist der Aufwaertstrend eigentlich auch bestaetigt worden. Aktuell hat sich bei Wirecard aber ein wenig Schwaeche eingeschlichen und aktuell ist der Kurs auf 62,78 Euro gefallen. Meiner Meinung nach sehen wir aber nur ein 'pull-back' an die vorherige Widerstandslinie bei rund 60,50 Euro. Ich werde zwar aktuell keine Wirecard kaufen, moeglicherweise koennte sich aber bei rund 61,- Euro ein Boden bilden. Ich werde Wirecard weiter beobachten.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein konkretes Engagement.
Jenoptik [11.05.2018]
Weiteres Potenzial bei Jenoptik! - Die Aktie der Jenoptik bildete zwischen Januar und Februar ein Top aus und es folgte eine Korrektur bis an das 61,8%-Retracement bei 26,92 Euro. Seit Anfang April steigen die Kurse nun wieder an und aktuell sahen wir einen Bruch des Widerstands bei rund 35,- Euro. Meiner Meinung nach sollte Jenoptik nun Potenzial bis rund 41,- Euro und vielleicht auch darueber hinaus haben. Ich bleibe jedenfalls 'bullish' fuer die Aktie.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren derzeit investiert. [09.11.2017] Die Aktie der Jenoptik brach Ende September durch den Widerstand bei 26,- Euro und wir sahen in der Spitze einen Kurs bei 29,88 Euro. Ende Oktober/ Anfang November sah es nach einem Ausbruchsversuch nach oben aus, ueber die beiden vergangenen Tage ging es aber in der allgemeinen Marktschwaeche wieder etwas nach unten und der Aufwaertstrend geraet in Gefahr. Noch ist die Bewegung nur eine Korrektur und noch keine Trendwende. Eine solche waere, meiner Meinung nach, gegeben, wenn wir einen Kurs unter 27,45 Euros sehen wuerden. Ich lege daher das Stop-Loss fuer meine Musterdepot-Position auf diese Marke. Noch hoffe ich aber, dass die Aktie den Aufwaertstrend fortsetzen kann.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert. [01.08.2017] Jenoptik gehoert heute mit aktuell +9,53% zu den grossen Gewinnern im TecDAX. Die Abwaertsbewegung, die sich seit Anfang Mai ausgebildet hat, koennte sich durch diesen starken Kursanstieg bis aktuell 22,52 Euro als 'bull-flag' bestaetigt haben. Leider sind die Kurse jetzt schon zu nahe am Widerstand bei 26,67 Euro um jetzt noch in den fahrenden Zug einzusteigen. Man muss nun abwarten, ob der Ausbruch durch den Widerstand aus dem bisherigen Jahreshoch gelingt, dann waeren weitere, deutliche Zugewinne moeglich. Jenoptik werde ich jetzt genau beobachten.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement.[13.07.2017] Die Aktie der Jenoptik ist zwischen Juni 2016 und Mai 2017 von rund 12,50 Euro bis auf 26,67 Euro angestiegen. Nach diesem 'All-Time-High' sahen wir eine Korrektur bis an das 38,2%-Retracement auf Wochenbasis bei rund 22,00 Euro. Seit Anfang Juli haben sich die Kurse stabilisieren koennen und zuletzt sieht es sogar ein wenig nach einer Boden-Bildung auf der kurzen Ebene aus. Wir sind aber noch weit von einer 'bullishe'n Trendwende entfernt. Aktuell sollte man also tendenziell noch eher von einer Top-Formation auf der mittleren- bis langen Ebene ausgehen und nicht von einer Bodenbildung auf der kurzen Seite. Ein echter Ansatz zu einer 'bull-flag' waere vorhanden, wenn die Aktie ueber 24,50 Euro schliessen koennte.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.

Börsenforum

DAX am 15.06.2018


Der DAX konnte sich gestern deutlich verbessern und ich gehe jetzt davon aus, dass die Bullen den Weg zurück in den Markt gefunden haben. Ich streiche mein Kursziel bei 12.300 Punkten und denke, dass wir einen erfolgreichen Angriff auf den Widerstand aus dem Höchstkurs vom Mai sehen werden. Meine neues Kursziel liegt bei 13.300 Punkten und ich bin damit wieder »bullish« für den DAX.

Silberpreis am 15.06.2018 (Antwort)

Gestern stieg der Silberpreis deutlich an und mein Kursziel bei 17,30 USD wurde erreicht. Ich kann den Widerstand aus dem Höchstkurs vom April schwer einschätzen, ich will mich daher nicht auf ein Kursziel festlegen. Meine Haltung ändert sich von »bullish« nach »neutral«.

US-Dollar vom 16.06.2018 (Antwort)

Wie ich befürchtet hatte, stellte sich die Aufwärtsbewegung der vergangenen Tage als Falle heraus. Gestern bracht der Euro deutlich ein und aus der Aufwärtsbewegung wurde jetzt eine »bear-flag«. Ich bleibe »neutral« und warte ab, ob die Unterstützung bei rund 1,155 USD hält. Ich bin mir da nicht so sicher.

EuroSTOXX am 15.06.2018 (Antwort)

Der EuroSTOXX gab im Mai deutlich ab und das 61,8%-Retracement wurde erreicht. An dieser Unterstützung prallten die Kurse nach oben ab und ich habe jetzt den Eindruck, dass man von einer Bodenbildung sprechen kann. Meine Haltung ändert sich in ein »neutral« mit einer Tendenz zum »bullish«. Ein neues Kursziel hab eich noch nicht.

TecDAX am 15.06.2018


Der MDAX konnte gestern den Widerstand aus dem Hoch von Mitte Mai knacken und ich gehe davon aus, dass die Bullen jetzt einen Anstieg bis 27.500 Punkte erzwingen können. Dort liegt mein neues Kursziel und ich bin jetzt wieder »bullish« für den MDAX.

Silberpreis am 14.06.2018


Über den Mai lief der Silberpreis mehr oder weniger seitwärts, mit dem Kursanstieg von gestern ist diese Seitwärtsbewegung nun aber definitiv beendet. Ich erwarte einen Anstieg bis 17,30 USD und mit diesem Kursziel bin ich jetzt auch wieder »bullish«.

Updates

Einschätzungen

Name Tendenz Änderung
Aumann17.06.2018
Evotec17.06.2018
freenet.de17.06.2018
GFTechnology17.06.2018
Jenoptik17.06.2018
Nemetschek17.06.2018
Pfeiffer Vakuum17.06.2018
Sartorius17.06.2018
Telefonica Dt.17.06.2018
Beiersdorf17.06.2018
Commerzbank17.06.2018
E.ON17.06.2018
Lufthansa17.06.2018
Carl Zeiss Meditec15.06.2018
Siltronic15.06.2018
Siemens15.06.2018
Volkswagen Vz15.06.2018
Bayer15.06.2018
Daimler15.06.2018
FMC Fresenius MedC.St.15.06.2018
Fresenius SE15.06.2018
Henkel Vz15.06.2018
Infineon15.06.2018
Linde15.06.2018
RWE St.15.06.2018
Sartorius14.06.2018
Siemens14.06.2018
adidas14.06.2018
Henkel Vz14.06.2018
Infineon14.06.2018

Wochenanalysen

DOW JONES [17.06.2018]
Zwischen Februar und Ende Maerz brachte eine Abwaertsbewegung den DOW bis rund 23.500 Punkte nach unten. Ich war mir lange nicht sicher, ob diese Unterstuetzung wirklich halten wird, ueber die vergangenen sechs Wochen ist die Situation aber deutlich positiver geworden. Die Bullen sollten sich fuer das Erreichen des 23,6%-Retracements jetzt unbedingt belohnen und mit weiter steigenden Kursen glaenzen.
NASDAQ-100 [17.06.2018]
Durch die Korrekturen seit den ersten beiden Februar-Wochen kam die langfristige Aufwaertsbewegung in Gefahr. Da sich die Bullen nach den Angriffen auf das 38,2%-Retracement aber jedes Mal zurueckmeldeten, konnte sich ein neuer Aufwaertstrend etablieren. Mit dem Kaufsignal aus dem neuen 'All-Time-High' stehen die Bullen jetzt wieder sehr gut da.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 01.03.2018


© 1998 - 2018 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung