Simple Methoden, um heutzutage Bitcoins zu verdienen


bitcoins, verdienen, kryptowährungen, verzinsung, profitieren

Der Bitcoin Trend geht immer weiter. Man hört immer wieder davon, dass Leute mit Bitcoins Geld verdienen. Wer es kann, der nutzt es natürlich für sich. Aber es gibt auch viele Leute, die der ganzen Sache nicht trauen oder auch einfach nicht wissen, wie sie mit Bitcoins Geld verdienen können. Wir haben hier ein paar Tipps und Methoden zusammengefasst, mit denen es ziemlich einfach ist, mit Bitcoin Profit zu machen und Geld zu verdienen.

Bitcoins vor schwarzem Hintergrund

Quelle: https://unsplash.com/photos/OG3A-ilG8AY

Mit Kryptowährungen auseinandersetzen und mehr erfahren

Zunächst ist es notwendig, sich mit Kryptowährungen wie Bitcoins auseinanderzusetzen und mehr über die digitalen Währungen zu erfahren. Es gibt im Internet bereits viele Videos und Lernplattformen, die über den Handel mit Bitcoin und anderen Digital-Währungen berichten.

Dank der Videos können sich Interessierte genau informieren und in Erfahrung bringen, wie das Bitcoin Geschäft abläuft. Auf den verschiedenen Plattformen kann man sich kostenlos anmelden und sich somit zunächst viele Informationen sammeln und dann überlegen, ob man einsteigen möchte.

Beim Traden profitieren und Bitcoins verdienen

Beim Traden können alle Leute Bitcoins verdienen, wenn sie es nur richtig angehen. Allerdings ist es für Anfänger gar nicht so einfach, den Durchblick zu bekommen und erfolgreich zu handeln. Es gibt aber mittlerweile Handelsstrategien, die einfach auf den Kryptomarkt übertragen werden können und Erfolg bringen.

Anleger müssen also nicht unbedingt die Bitcoins in der Wallet liegen lassen, sondern können sie zum Traden verwenden, wodurch sie zusätzlich Bitcoins verdienen können. Wer risikofreudiger ist, der kann auch bei einem guten CFD Broker mit einem Hebel handeln. In dem Fall kann aus einem geringen Kapital eine hohe Rendite erzeugt werden.

Zu beachten ist hierbei aber, dass nicht nur Gewinne möglich sind, sondern auch Verluste, da extreme Kursschwankungen gegeben sind. Für Anfänger und vorsichtige Trader ist diese Variante wahrscheinlich nichts, da sie dieses Handeln mit einem hohen Risiko behaftet ist.

Bitcoins schürfen als weitere Methode

Ganz beliebt ist aber auch das Bitcoin Mining, welches auch als Schürfen bezeichnet wird. Bei der Methode Mining werden im Prinzip weiter Kryptowährungen geschaffen. Als Proof-of-Work ist das Verfahren bekannt. Bitcoin Miner bekommen eine Bitcoin Adresse, auf die Guthaben ausgeschüttet wird, wenn Bitcoins geschaffen wurden. Allerdings hat sich der Ausschüttungswert von Bitcoins auch schon reduziert.

Die Ausschüttungen erfolgen normalerweise über das Bitcoin Netzwerk automatisch. Wer am Bitcoin Mining teilnehmen möchte, der muss über Rechenpower verfügen. Das ist die Voraussetzung des Verfahrens. Vor geraumer Zeit war es so, dass man einfach mit dem eigenen PC Bitcoins schürfen konnte. Doch mittlerweile ist das Minen eines Blocks mit dem PC kaum noch möglich. Es ist zu ressourcenaufwendig. Heutzutage gibt es extra dafür einen Mining Pool, dem man sich mit seiner Rechenleistung anschließen kann.

Wer sich für den Pool entscheidet, der muss aber auch wissen, dass es im Erfolgsfall nur anteilig ausgezahlt wird. Die meisten Leute entscheiden sich dazu, sich einer Online Cloud Mining Farm anzuschließen, was durchaus lukrativ sein kann, vor allem hängt nichts von der eigenen Rechenleistung ab.

Bitcoin Cashback nutzen und profitieren

Viele Online Shops haben die Beliebtheit von Bitcoin entdeckt und möchten den Kunden auch die Möglichkeit bieten, bei dem Einkauf zu profitieren. Mittlerweile gibt es auch ein Cashback Programm Shoop, welches zur Auszahlung der gesammelten Punkte Bitcoin anbietet. Wer sich dort bei diesem Programm anmelden und in den entsprechenden Partnershops einkauft, der kann sich die Prämien letztendlich auch als Bitcoin auszahlen lassen. Somit verdienen Leute über diesen Weg Bitcoins. Im Prinzip ist es ein ähnliches System wie Payback.

Für Online Shopper ist das auf jeden Fall eine interessante Variante, um auf einem leichten Weg Bitcoins zu verdienen. Wer viel online über die Partnershops einkauft, der sammelt schnell viele Punkte und steigert somit die Bitcoin-Anzahl, die zum Schluss auszahlbar ist.


Verzinsung auf Bitcoins möglich

Sparen ist heutzutage kaum mehr lukrativ. Auf Sparguthaben gibt es so gut wie keine Zinsen mehr. Das geparkte Geld kann also keinen Gewinn herausholen. Im Krypto-Bereich hingegen sind die Zinsen teilweise äußerst lukrativ. Allerdings muss man auch die Rahmenbedingungen beachten. Meistens muss ein hoher Betrag an Bitcoins einem entsprechenden Institut verleihen. Es ist also nicht möglich, mit kleinen Sparbeträgen zu starten. Dafür ist aber die Verzinsung manchmal bei über vier Prozent.

Wie hoch die Verzinsung ausfällt, hängt aber auch letztendlich von dem Institut ab, an das Bitcoins geliehen werden. Meistens gibt es keinen Mindestanlagezeitraum, was Anleger aber im Vorfeld auch erst einmal beleuchten sollten. Anleger sind meistens ziemlich flexibel, wenn sie Bitcoins ausleihen. Man kann also einfach nur für einen Monat Bitcoins ausleihen, aber auch über einen längeren Zeitraum. Wer jedoch über einen längeren Zeitraum Bitcoins verleiht, profitiert letztendlich auch noch vom Zinseszinseffekt, da die Zinsen meistens monatlich ausgezahlt werden.

Es kann also ein richtig gutes Geschäft werden und ist auf jeden Fall eine gute Variante, um Geld zu verdienen. Hat man einen gewissen Geldbetrag gespart, braucht den Betrag aktuell nicht und möchte ihn vermehren, der kann auf die Verzinsung durch den Verleih der Bitcoins setzen.

Älteste bekannte Version der Seite: 01.01.2000
Letzte Überarbeitung der Seite: 28.10.2020



© 1998 - 2020 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.