Aktienhandel im Internet

Darauf sollten Sie beim Aktienhandel achten


internet, geschäftsbank, aktienhandel, kapitaleinsatz, sharewise

Es sieht so einfach aus in der Werbung: Eine gewisse Summe wird in verschiedene Aktien investiert und nach kurzer Zeit ergibt sich daraus ein großer Gewinn. Kein Wunder also, dass viele Menschen den Handel mit Aktien einmal selbst ausprobieren wollen. Doch ist es wirklich so einfach?
Wer an der Börse handeln möchte, benötigt zunächst ein Konto und ein Bankdepot. Dieses ermöglicht den Zugang zur Börse. Welche Bank dafür gewählt wird, ist jedem selbst überlassen. Der Aktienhandel kann persönlich vor Ort, per Telefon oder online betrieben werden. Die Kosten hierfür unterscheiden sich sehr stark.

Aller Anfang ist schwer, erst recht beim Aktienhandel

Die erste und größte Hürde, die Börsenneulinge bewältigen müssen, ist die Frage, welche Aktien sie kaufen sollen. Dabei können viele Fehler gemacht werden. Deshalb ist es ratsam, das Geschehen an der Börse erst eine Zeit lang zu beobachten. Dieses Beobachten des Marktes ist ein wichtiger Bestandteil des Aktienhandels, erkennt man doch, wie der Handel tatsächlich funktioniert. Man entwickelt ein Gefühl für die Abläufe und lernt dazu. Häufig besteht bei einem guten Broker auch die Möglichkeit, über einen gewissen Zeitraum ohne Kapitaleinsatz »mitzuspielen« und eigene Strategien auf diese Weise auszuprobieren. Wenn zum ersten Mal echtes Kapital an der Börse eingesetzt wird, sollte zunächst eher eine kleine Summe verwendet werden, damit die möglichen Verluste nicht zu hoch sind. Denn vor allem in der ersten Zeit ist häufig mit Kursverlusten im Depot zu rechnen.

Risikoklassen bei Aktien und Wertpapieren

Grundsätzlich gibt es fünf Risikoklassen beim Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren. Mit ansteigender Zahl nimmt das Risiko zu. Anfänger sollten sich zu Beginn auf die zwei niedrigsten Klassen beschränken, hierbei handelt es sich um Aktien der wichtigsten Aktiengesellschaften. Welche Wertpapiere in welcher Kategorie gehandelt werden, kann bei der zuständigen Bank erfragt werden. Wertvolle Details rund um das Thema Aktienhandel finden Interessenten außerdem im Internet, z.B. bei Sharewise.

Internetbasierter Aktienhandel: Pro und Contra

Der heutige Aktienhandel erfolgt vorrangig über das Internet. Ohne Zweifel bringt das für den Anleger viele Vorteile wie vergleichsweise niedrige Kosten mit sich, birgt zugleich aber auch Risiken. Wer sich zum Ziel setzt, mit Aktienhandel das eigene Einkommen zu verbessern, sollte bedenken, dass eine qualifizierte Beratung beim Aktienhandel über das Internet meist entfällt. Aber: Einige Geschäftsbanken bieten mittlerweile ebenfalls einen Online-Aktienhandel an, der eine individuelle Beratung für ihre Kunden einschließt.

Ein großer Vorteil des Online-Aktienhandels besteht darin, dass eine Order direkt an den Broker weitergeleitet wird. Das bedeutet auch, dass der Handel an der Börse sofort stattfindet. Beim klassischen Handel, der über eine Geschäftsbank erfolgt, wird man den gehandelten Kurs oft erst am nächsten Tag erfahren (oder man muss bei seiner Bank ständig anrufen).

Anbieter vergleichen

Grundsätzlich sollte man als Anleger vorab immer ein Vergleich der Anbieter durchführen. Die Kosten für die Depoteröffnung und vor allem für die Depotführung beim Broker sind entscheidend für den erfolgreichen Handel an der Börse. Eventuelle Rabattaktionen und weitere Services spielen bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle. Übereiltes Handels ist also immer ein schlechter Ratgeber wenn man mit echtem Kapital handeln will.


Dieser Artikel wurde von Manuela Schneider für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 05.12.2018


© 1998 - 2018 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung