Analyse wählen


Analyse GFT Technology - Aktie

Aktienanalyse auf Wochenbasis
Trading Tips zu GFT Technology


zur aktuellsten redaktionellen Analyse 'GFT Technology - Aktie'

GFT Technology - Aktie (Schlußkurs vom 07.12.2019)

ISIN DE0005800601 | Yahoo: GFT.DE

Nachbetrachtung der Vorwoche
Wir starteten mit EUR 11,40 in die vergangene Woche. Der Höchstkurs der Woche bildete sich bei EUR 12,02 heraus, der Wochentiefstkurs lag bei EUR 11,00. Mit dem Schlußkurs bei EUR 11,68 ergibt sich eine Veränderung von rund EUR 0,26 zum Close der Vorwoche bei EUR 11,42. Dies entspricht einer Performance von 2,28% zur Vorwoche.

Trendfolgesystem auf Wochenbasis

Bitte loggen Sie sich ein

MACD- Tradingsystem auf Wochenbasis

Das MACD- Tradingsystem auf Wochenbasis ist im Augenblick bullish. Der MACD- Indikator erzeugte das Kaufsignal durch einen Schnitt seiner Signallinie vor 14 Wochen. Seit diesem Signal ist der Kurs um rund 67,34% gestiegen und bewegte sich von EUR 6,98 bis EUR 11,68. Das MACD- Histogramm steigt tendenziell an.

Fibonacci-Linien auf Wochenbasis

Mein Tradingsystem betrachtet die Abwärtsbewegung von EUR 12,82 bis EUR 6,17 als die aktuell einflußreichste, abgeschlossene Bewegung auf Wochenbasis. Aus dieser Bewegung ergeben sich folgende beachtenswerten Linien als Unterstützung und Widerstand:

  • 23,6% Retracement : EUR 7,74
  • 38,2% Retracement : EUR 8,71
  • 50,0% Retracement : EUR 9,50
  • 61,8% Retracement : EUR 10,28

Diese Linien finden Sie auch oben im Chart eingezeichnet.

Fibonacci-Linien auf Tagesbasis

Mein Tradingsystem betrachtet die Aufwärtsbewegung von EUR 6,55 bis EUR 12,02 als die aktuell einflußreichste, abgeschlossene Bewegung auf Tagesbasis. Aus dieser Bewegung ergeben sich folgende beachtenswerten Linien als Unterstützung und Widerstand:

  • 23,6% Retracement : EUR 10,73
  • 38,2% Retracement : EUR 9,93
  • 50,0% Retracement : EUR 9,29
  • 61,8% Retracement : EUR 8,64


Redaktionelle Chartanalyse GFT Technologies

GFT mit langfristigem Dreifachboden?

Analyse vom 08.08.2018 von Claus Lampert

Die GFT-Aktie testete zwischen November 2017 und Juni 2018 drei Mal die Unterstützung bei rund 11,00 Euro. Die Angriffe auf den Widerstand bei rund 15,00 Euro wurden aber im März und Mai zurückgeschlagen. Aktuell steigt die Aktie nun wieder auf knapp 14,40 Euro an und es läuft der nächste Angriff auf die Oberkante des fallenden Trendkanals. Mit dem Kaufsignal im MACD auf Wochenbasis im Rücken könnte dieser Angriff auch erfolgreich sein. Ein echtes Kaufsignal wäre aber erst ein Schlusskurs über 15,25 Euro. Bis dahin werde ich die Aktie beobachten aber noch nicht kaufen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement im Musterdepot.

Ältere Analysen GFT Technologies

Chartanalyse vom 08.03.2018
Die Aktie der GFT Technology gab zwischen Juni 2017 und November 2017 deutlich ab und fiel von rund 21,- Euro auf 10,83 Euro. Zwischen November 2017 und Januar 2018 sahen wir eine Kurserholung, die aber kein Ende des Abwärtstrends brachte. Im Februar folgte statt dessen einen erneuten Test der Unterstützung bei rund 11,00 Euro. Jetzt könnte der März aber die Bestätigung eines Doppelbodens auf der langen Ebene bringen. Gestern wurde der Widerstand bei rund 14,00 Euro durchbrochen und damit stehen die Chancen nun gut, dass die Aktie bis an den Widerstand bei rund 16,50 Euro nach oben läuft. Diese Bewegung würde ich gerne mitnehmen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit im Musterdepot investiert.

Chartanalyse vom 03.01.2018
Die Aktie der GFT fiel zwischen Anfang und Ende 2017 in drei heftigen Abwärtsbewegungen von 22,00 Euro auf knapp 10,75 Euro zurück und halbierte damit ihren Wert. Seit Mitte November 2017 geht es nun aber wieder langsam nach oben und heute wurde ein Kurs bei aktuell 13,72 Euro festgestellt. Damit könnte möglicherweise ein mittel- bis langfristiger Boden gefunden sein. Ich werde mir morgen früh den Chart nochmals ansehen und dann gegebenenfalls eine Position im Musterdepot aufbauen. Die Aktie ist recht volatil, die Position wäre dementsprechend riskant.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement im Musterdepot.

Chartanalyse vom 11.07.2017
Die Aktie der GFT Technologies fiel gestern recht dramatisch von rund 18,50 Euro auf 15,45 Euro und damit wurde der Tiefstkurs vom Juli 2016 unterschritten. Ist die Seitwärtsbewegung, die sich über die vergangenen 12 Monate ausgebildet hatte, damit beendet? Zusammen mit dem Verkaufssignal im MACD auf Wochenbasis ergibt sich ein ziemlich düsteres Bild. Ich bin gespannt ob die Bullen die Aktie vielleicht doch noch über der Unterstützung bei rund 16,- Euro stabilisieren können, dann gäbe es noch eine kleine Chance auf eine Bodenbildung. Es wäre aber, meiner Meinung nach, aktuell verkehrt in das fallende Messer zu greifen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

Der Herausgeber (Claus A. Lampert), Autoren oder nahestehende Dritte können Positionen in den analysierten und an dieser Stelle vorgestellten Anlagen eingegangen sein. Nähere Informationen finden Sie in den gültigen AGB. Die Informationen, die Ihnen hier zur Verfügung gestellt werden, stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsaufforderung von Wertpapieren dar, sondern dienen lediglich zur allgemeinen Information. Alle Angaben werden sorgfältig recherchiert und stammen aus seriösen und vertrauenswürdigen Quellen. Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann allerdings nicht übernommen werden. Es wird darauf hingewiesen, daß Wertpapiergeschäfte mit erheblichen Verlustrisiken verbunden sind, bei denen ein Totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Es ist ratsam, sich vor Anlageentscheidungen bei Ihrer Depotbank über diese Risiken zu informieren. Veröffentlichte Empfehlungen dienen nur zu Ihrer persönlichen Information und stellen keine Aufforderung zum Handel oder Kauf dar. Voraussagen über zukünftige Kursentwicklungen stellen lediglich Meinungen dar und sind daher keine Garantie, daß sich diese Ereignisse und möglichen Gewinne tatsächlich einstellen werden! Jegliche Haftung für Verluste, die aus der Befolgung der vorgestellten Signale entstehen, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Positive Ergebnisse aus der Vergangenheit können niemals Verluste in der Zukunft ausschließen und sind daher unter keinen Umständen als Gewinnversprechen zu verstehen.

Älteste bekannte Version der Seite: 07.12.2019
Letzte Überarbeitung der Seite: 07.12.2019



© 1998 - 2019 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Diese Seite speichert Cookies. Sollten Sie dies nicht wünschen, sperren Sie bitte generell die Annahme von Cookies. Infos: Datenschutzerklärung | Datenspeicherung