Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen. Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen.
Zum ChartTec.de - Shop

Technische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) - Die Wochenanalyse der VorwocheTechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)

Die Wochenanalyse der Vorwoche

Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) (Vorwoche)

08.05.2017 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Bullen versuchten sich mehrfach an einen Angriff auf den Widerstand bei 1.250,- USD. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten wurde diese Linie nun durchbrochen, für mich ist das ein sehr positives Signal.

Nachbetrachtung

Sehen wir im Augenblick eine langfristige Bodenbildung? Die Aufwärtsbewegung seit Dezember ´16 könnte entweder ein »pull-back« an den Widerstand bei 1.250,- USD darstellen oder aber den Beginn einer übergeordneten Aufwärtsbewegung. Die Bewegung der vergangenen Woche könnte nun darauf hindeuten, dass der fallende Trendkanal bestätigt wurde.

Übergeordnete Situation

Übergeordnete Situation
Übergeordnete Situation

Der Goldpreis konnte sich zwischen Januar und Juli 2016 von rund 1.050,- USD bis rund 1.375,- USD verbessern, die zweite Jahreshälfte brachte dann aber wieder fallende Kurse. Der erste Versuch einer langfristigen Bodenbildung ist also gescheitert und auch der zweite Anlauf könnte gerade scheitern.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Mittelfristiger Point & Figure-Chart
Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Der Goldpreis hatte im Oktober 2016 die 1.310,- USD als Unterstützung durchbrochen. Der Chart wurde dadurch »bearish« und die 1.150,- USD wurden kurzzeitig unterschritten. Ab Januar waren die Bullen wieder zurück im Markt und die 1.210,- USD wurden zurückerobert. Ob die Bullen jetzt am Ball bleiben? Eine Prognose ist schwierig. Aktuell prallten die Kurse an der fallenden 45°-Linie nach unten ab.

Trendverhalten

Trendverhalten
Trendverhalten

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Der Aroon-Down liegt seit 3 Tagen über dem Aroon-Up. Der RAVI ist unter seine Durchschnittslinie zurückgefallen, was auf eine nachlassende Trendstärke hindeutet.

Kurse auf Tagesbasis

Kurse auf Tagesbasis
Kurse auf Tagesbasis

Der Goldpreis gibt seit Anfang April nach und mit dem Kurs unter 1.260,- USD konnte ich mein vorheriges Kursziel bei 1.310,- USD nicht länger beibehalten. Im Augenblick befürchte ich, dass nach dem Bruch der Unterstützung am 61,8%-Retracement auch Kurse um die 1.190,- USD drohen. Ich bin jetzt »bearish« für Gold, ich will mich aber noch nicht auf ein neues Kursziel festlegen.

Fazit der Analyse:

Die Bullen versuchten sich mehrfach an einen Angriff auf den Widerstand bei 1.300,- USD. Mit dem Abprall an diesem Widerstand haben sich die Bullen jetzt wirklich in große Schwierigkeiten gebracht. Es drohen Kurse um die 1.200,- USD.



© 1998 - 2017 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Claus Lampert Finanzinformationen
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
ChartTec.de verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbedingungen
 
Börsenbrief ChartTec.deGuten Morgen und willkommen beim Börsenbrief!
» Sie können sich als Abonnent hier einloggen.
» Informationen zum Abonnement finden Sie  [hier] 
» Zum Börsenforum gelangen Sie  [hier]