Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen. Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen.
Zum ChartTec.de - Shop

Technische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) - Die Wochenanalyse der VorwocheTechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)

Die Wochenanalyse der Vorwoche

Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) (Vorwoche)

21.11.2016 23:59

Fazit der Vorwoche

Die Bullen arbeiten grundsätzlich weiter an einer langfristigen Bodenbildung, die Gegenbewegung Ende September gefällt mir aber überhaupt nicht. Hat die Unterstützung bei 1.250,- USD bereits gehalten?

Nachbetrachtung

Seit Juli läuft der Goldpreis abwärts und die Bären haben es jetzt geschafft, den Goldpreis deutlich unter das 38,2%-Retracement zu drücken. Ist das jetzt eine echte Top-Bildung? Viele Auffanglinien gibt es nicht mehr und es droht der freie Fall in Richtung 1.050 Punkte.

Übergeordnete Situation

Übergeordnete Situation
Übergeordnete Situation

Der langfristige Abwärtstrend im Goldpreis ist eigentlich Anfang 2016 beendet worden. Das 38,2%- Retracement wurde in der Aufwärtsbewegung fast erreicht und die aktuelle Korrektur ist noch nicht so tief, dass ich von einer erneuten Trendwende nach unten ausgehe. Die Bullen sollten sich aber nicht zu viel Zeit lassen um den Weg zurück in den Markt zu finden.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Mittelfristiger Point & Figure-Chart
Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Der Goldpreis hatte im Oktober die 1.310,- USD als Unterstützung durchbrochen. Der Chart wurde dadurch »bearish« und die 1.210,- USD wurden erreicht. Hoffentlich ist wenigstens diese Unterstützung fest genug.

Trendverhalten

Trendverhalten
Trendverhalten

Die Bollinger-Bänder sind aktuell unauffällig. Ein aktuelles Verkaufsignal des Aroon-Down wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Up erzeugt. Der RAVI liegt augenblicklich über seiner Durchschnittslinie, der aktuelle Trend ist also intakt.

Kurse auf Tagesbasis

Kurse auf Tagesbasis
Kurse auf Tagesbasis

Die Unterstützung bei rund 1.250,- USD wurde Anfang November durchbrochen und damit musste ich für den Goldpreis leider »bearish« werden. Die wichtige Unterstützung bei 1.210,- USD ist eigentlich schon durchbrochen und jetzt sehen wir erst wieder bei 1.050,- USD eine neue Auffanglinie. Im Augenblick stehen die Bullen sehr schwach da!

Fazit der Analyse:

Die aktuelle Abwärtsbewegung gefällt mir überhaupt nicht. Sollten die 1.200,- USD fallen, und danach sieht es gerade ein wenig aus, würde es wieder in Richtung 1.050,- USD nach unten gehen.



© 1998 - 2016 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Claus Lampert Finanzinformationen
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.




ChartTec.de verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbedingungen
 
Börsenbrief ChartTec.deGuten Tag und willkommen beim Börsenbrief!
» Sie können sich als Abonnent hier einloggen.
» Informationen zum Abonnement finden Sie  [hier] 
» Zum Börsenforum gelangen Sie  [hier]