Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen. Der Artikel ´charttechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)´ wird geladen.
Zum ChartTec.de - Shop

Technische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) - Die Wochenanalyse der VorwocheTechnische Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze)

Die Wochenanalyse der Vorwoche

Bitte beachten Sie, dass dies die Analyse der Vorwoche ist!
Hier finden Sie als Abonnent die aktuellen Wochenanalysen! Sie können auch mit dem kostenlosen Probeabonnement den Börsenbrief einen Monat kostenlos testen.

Analyse Goldpreis NYMEX (US$ je Unze) (Vorwoche)

06.02.2017 23:59

Fazit der Vorwoche

Wird aus der jüngsten Aufwärtsbewegung eine »bear-flag« oder ist schaffen die Bullen mehr als nur ein »pull-back« an die Ausbruchslinie bei rund 1.220,- USD? Ich würde aktuell den Bären noch ein klein wenig mehr zutrauen und für die mittlere- und lange Ebene noch sehr vorsichtig bleiben!

Nachbetrachtung

Seit Mitte Dezember 2016 läuft der Goldpreis nun schon nicht mehr abwärts und die Bären haben es geschafft, den Kurs wieder deutlich über das 61,8%-Retracement zu hieven. Sehen wir jetzt eine Bodenbildung? Die Aufwärtsbewegung der vergangenen sechs Wochen könnte entweder ein »pull-back« an die Ausbruchslinie darstellen oder aber den Beginn einer übergeordneten Aufwärtsbewegung.

Übergeordnete Situation

Übergeordnete Situation
Übergeordnete Situation

Der Goldpreis konnte sich zwischen Januar und Juli 2016 von rund 1.050,- USD bis rund 1.375,- USD verbessern, die zweite Jahreshälfte brachte dann aber wieder fallende Kurse. Der erste Versuch einer langfristigen Bodenbildung ist also gescheitert. Ich befürchte nun, dass die 1.050,- USD nochmals berührt werden könnten.

Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Mittelfristiger Point & Figure-Chart
Mittelfristiger Point & Figure-Chart

Der Goldpreis hat im Oktober 2016 die 1.310,- USD als Unterstützung durchbrochen. Der Chart wurde dadurch »bearish« und die 1.150,- USD wurden kurzzeitig unterschritten. Seit Januar sind aber die Bullen wieder da und die 1.210,- USD wurden zurückerobert. Ob die Bullen jetzt am Ball bleiben?

Trendverhalten

Trendverhalten
Trendverhalten

Derzeit haben sich die Bollinger-Bänder auffallend verengt. Die Signallinien liegen bei 1227.5000 Punkten (long) bzw. 1172.2000 Punkten (short). Ein aktuelles Kaufsignal des Aroon-Up wurde durch die Überkreuzung des Aroon-Down erzeugt. Der RAVI liegt augenblicklich über seiner Durchschnittslinie, der aktuelle Trend ist also intakt.

Kurse auf Tagesbasis

Kurse auf Tagesbasis
Kurse auf Tagesbasis

Die Korrektur zwischen Mitte und Ende Januar dürfte sich mit dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag in eine »bull-flag« verwandelt haben. Ich denke, dass der Ausbruch nach oben fortgesetzt wird, mein Kursziel bei 1.250,- USD sollte jetzt also in Angriff genommen werden. Ich bleibe »bullish« für den Goldpreis.

Fazit der Analyse:

Wird aus der jüngsten Aufwärtsbewegung eine »bear-flag« auf der langen Ebene oder ist schaffen die Bullen mehr als nur ein einfaches »pull-back« an die Ausbruchslinie bei rund 1.220,- USD? Ich würde aktuell den Bären noch ein klein wenig mehr zutrauen und für die mittlere- und lange Ebene noch sehr vorsichtig bleiben!



© 1998 - 2017 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Claus Lampert Finanzinformationen
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.




ChartTec.de verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbedingungen
 
Börsenbrief ChartTec.deGuten Morgen und willkommen beim Börsenbrief!
» Sie können sich als Abonnent hier einloggen.
» Informationen zum Abonnement finden Sie  [hier] 
» Zum Börsenforum gelangen Sie  [hier]