Bescheinigung nach § 92 EStG

Riester Glossar


In der Bescheinigung nach § 92 Einkommensteuergesetz (EStG) wird erläutert, in welcher Höhe und für welches Kalenderjahr Zulagen zur staatlich geförderten Riesterrente gezahlt worden sind. Nach dem Erhalt dieser Bescheinigung kann der Versicherungsnehmer innerhalb eines Jahres die bescheinigten Zulagen zur Riesterrente überprüfen lassen, sofern für ein bestimmtes Jahr diese Zulagen von der »Zentrale Zulagestelle für Altersvermögen (ZfA)« nicht gewährt oder nicht in erwarteter Höhe bezahlt wurden. Das Recht auf eine solche Überprüfung heißt »Festsetzung«. Diese Festsetzung muss der Versicherungsnehmer schriftlich (in freier Form) an die Versicherung richten. Die Versicherung leitet die Anfrage ihrerseits an die ZfA weiter. Die ZfA nimmt anschließend die gewünschte Prüfung vor. Nach der Prüfung wird die Zulage dann gegebenenfalls neu festgesetzt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 21.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.