Vermögensberatung (Börsenlexikon)

Unabhängige Vermögensberater sind Gold wert


unabhängig, vermögensberater, vermögensaufbau, vermögensberatung, produkte

Wie Sand am Meer scheint es sie zu geben - die Vermögensberater, die gerade in finanziell angespannten Zeiten durch den Anlagedschungel führen. Aber was versteht man eigentlich unter Vermögensberatung? Vermögensberatung beinhaltet sowohl die Analyse der Vermögensverhältnisse des Kunden, seine Ziele beim Vermögensaufbau und eine möglichst unabhängige Beratung über gute Vermögensprodukte und Versicherungs- bzw. Finanzinstitute, die das jeweilige Produkt verkaufen.



Da eine Vermögensberatung (hoffentlich) mit vielen unterschiedlichen Finanzunternehmen kooperiert, kann der Vermögensberater die für die Kunden lukrativsten Angebote finden und vielleicht sogar Sonderbedingungen aushandeln, die man als Einzelkunde so nicht angeboten bekäme. Durch die Analyse der bisher laufenden Vermögensanlagen eines Kunden, kann ein Vermögensberater nicht nur die veralteten oder zu wenig ertragreichen Anlagen sondieren, sondern Einsparpotentiale und einen Wandel im Vermögensaufbau oder in der zeitlichen Dimension der Vermögensnutzung erreichen. Der Vermögens-Check ist hilfreich, Einsparpotenziale zu ermitteln und Chancen für einen Wandel auszuloten. Obwohl man landläufig denkt, dass Vermögensberatung sowieso nur etwas für Besserverdienende ist, kann man sich bei einer seriösen Vermögensberatung eines Besseren »belehren lassen«. Auch für Arbeitnehmer mit geringen Gehältern oder arbeitslose Angehörige kann es eine lukrative Nische für den Vermögensaufbau geben.
Eine Möglichkeit, sich ein Vermögen aufzubauen, ist die Geldansparung über vermögenswirksame Leistungen oder Arbeitgebersubventionen. Weitere Möglichkeiten sind der Abschluss von sinnvollen Versicherungen oder die Einzahlung monatlicher Sparsummen in Fonds Lexikon.
Ganz wichtig für die individuelle Festlegung der Sparpläne sind die Ziele des Kunden. Möchte er wirklich sein Leben lang sparen, um sich im Alter einen Wohnsitz kaufen zu können, oder hat er nicht doch vor, zwischendurch mal einen etwas teureren Urlaub zu machen, ein besonderes Auto zu fahren oder eine interessante Ausbildung zu finanzieren? All diese Dinge werden in einer Vermögensberatung abgeklärt und nach diesen Information entscheidet der Kunde dann, ob er die Angebote in Anspruch nehmen möchte und in welcher Höhe er die Verträge abschließt. Einige Vermögensberatungen nehmen für das Erstgespräch kein Honorar, weil sie davon ausgehen, dass sie auch von den entsprechenden Provisionen der Anbieter ihrer Produkte gut leben können, wenn der Kunde die entsprechenden Verträge abschließt. Sie betrachten die erste Beratung als Serviceangebot und nehmen damit auch vielen Kunden die Angst, gleich in teure Beratungen und Vertragsabschlüsse hineinzurutschen.
Bei der Vermögensberatung kann man alle seine Fragen rund um Finanzen und Versicherungen stellen und zukünftig auch die Vermögensverwaltung Lexikon dem Beratungsinstitut überlassen, das sich dann um die Korrespondenz, die Aktualität der Produkte, die Gelderlöse und die Weiteranlage kümmert.
Besonders wichtig ist eine unabhängige Vermögensberatung, denn hier ist der Pool an Versicherungsprodukten und Geldanlageprodukten nicht auf die hauseigene Marke eingeschränkt, die gute und weniger gute Produkte im Portfolio haben wird, sondern ein unabhängiger Berater kann aus jedem Produktsegment, wie Vorsorge, Versicherung, Baufinanzierung Lexikon, Urlaubsgeld usw. die besten Anbieter frei heraussuchen und dadurch individuelle »Schnäppchen« entdecken, die die hauseigene Marke einer Vermögensberatung auf dem jeweiligen Sektor vielleicht nicht hätte.
Da die Tendenz auch immer mehr in Richtung Eigenverantwortung und Vorsorge geht und man gleichzeitig in der Regel gar nicht genug Zeit und Durchblick für dessen Koordinierung hat, ist die unabhängige Vermögensberatung wirklich sinnvoll.
Wie auch am Kapitalmarkt Lexikon ist es immer sinnvoll, seine Vermögensanlagen breit zu streuen, denn Gewinn und Verlust können so zusätzlich eingedämmt werden. Die Produktanbieter geben heute aber in der Regel auch eine gewisse Vemögensabsicherung, aber dennoch sollten doch gerade hohe Renditen erzielt werden und nicht nur ein Parken des Vermögens erreicht werden.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 03.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.