Short-Position (Börsenlexikon)

Leerverkauf von Aktien


leerverkauf, terminkontrakt, short-position, short, kaufoption

»Shorten« steht für den Verkauf von Waren oder Terminkontrakten die man selbst nicht besitzt. Wenn offene Shortpositionen bestehen, dann setzt der Anleger auf sinkende Kurse und hat dabei aber die Pflicht, das Handelsgut an einem späteren Zeitpunkt, zu einem aktuell noch nicht bekannten Preis zu erwerben. Mit dem Kauf der Ware wird die offene Shortposition gedeckt und sollte der Kaufpreis niedriger sein als der Verkaufspreis, dann wird ein Profit erwirtschaftet. Die Deckung einer Verkaufsposition wird Short Covering genannt.



Stichwort: Leerverkauf von Aktien oder Short- Selling

Bei einem Short- Selling oder Leerverkauf Lexikon werden Aktien Lexikon zu einem bestimmten Zeitpunkt erworben und zwar ohne dass der Anleger diese in seinem Besitz hat. Daher wird dies auch als Leerverkauf Lexikon von Aktien Lexikon bezeichnet und es wird damit auf sinkende Kurse spekuliert. Sollte es zu fallenden Kursen kommen, dann kauft der Anleger die Aktien Lexikon zu einem festgelegten Termin zu einem geringeren Kaufkurs als den vereinbarten Verkaufskurs.

Stichwort: Short- Call

Der Short- Call Lexikon beschreibt eine Position die entsteht, wenn eine Kaufoption Lexikon (Call) verkauft worden ist. Die Glattstellung eines Short Calls erfolgt indem ein gleicher Call Lexikon gekauft wird. Sobald die Laufzeit eines Calls abgelaufen ist, kommt es zur Auflösung der aufgebauten Short- Position. Die Spekulation auf steigende und fallende Kurse eignet sich nur für erfahrene Anleger, die schon jahrelang an der Börse Lexikon handeln und über ein entsprechendes Kapital verfügen.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 25.10.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.