Neuemission (Börsenlexikon)

Börsengang einer Aktiengesellschaft


börsengang, ausgabepreis, neuemission, Überzeichnung, konsortialführer

Bei einer Neuemission handelt es sich um die Erstausgabe einer Aktie, die von den so genannten Konsortialführern (Banken, Risikokapitalgeber...) begleitet wird.





Bookbuildingspanne, Zeichnungsfrist, Ausgabepreis

Die Banken legen vor der Neuemission eine Bookbuildingspanne, also die Spanne, in der der endgültigen Ausgabepreis Lexikon liegen wird, fest. Auf die Höhe des Ausgabepreises einer Aktie hat die Nachfrage während der Zeichnungsfrist Lexikon, also den Zeitraum, in dem Interessenten die Neuemission bei ihrer Bank oder Onlinebroker zeichnen können, einen maßgeblichen Einfluss. Sollte die Nachfrage hoch sein, wird der Ausgabepreis Lexikon entsprechend hoch ausfallen. Wenn die Nachfrage geringer ausfällt, wird der Ausgabepreis Lexikon niedriger festgelegt. Wenn das Unternehmen schließlich an die Börse Lexikon geht, erfolgt eine erste Kursfestlegung durch einen amtlichen Börsenmakler.

Zeichnungsgewinne

Sollte die Anzahl der nachgefragten Aktien Lexikon der Neuemission die Zahl der angebotenen Aktien Lexikon übersteigen, wird dies als Überzeichnung bezeichnet. Diese Überzeichnung führt meist am Tag des Börsengangs zu einem steigenden Aktienkurs. Vor wenigen Jahren, zu Zeiten der New Economy, ging nahezu täglich ein Unternehmen an die Börse Lexikon und die Anleger kauften mehr oder weniger unüberlegt, ohne die wirtschaftlichen Daten der Aktiengesellschaften zu kennen. Zeichnungsgewinne im zweistelligen Prozentbereich waren üblich. Als im Sommer 2000 schließlich die Börsen weltweit, und damit auch die New Economy zusammenbrachen, führte dies zu rapiden Kursrückgängen und Pleiten zahlreicher Unternehmen, die schlecht geführt oder kein gut durchdachtes Geschäftsmodell hatten.

Emissionsprospekt

Aufgrund des Börsencrashs durch den Zusammenbruch der New Economy verloren Kleinanleger ihr hart verdientes Geld und fassten erst nach einer langen Zeit wieder Vertrauen in Neuemissionen und die Börse Lexikon. Wer von einer Neuemission profitieren möchte, sollte sich vorher eingehend über das Unternehmen informieren und den Emissionsprospekt genau, am besten zusammen mit einem unabhängigen Finanzberater oder dem Berater der eigenen Hausbank, durchlesen, bevor die Aktie gezeichnet wird.

Dieser Text wurde durch contendia.de für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 09.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.