Gold, Goldbarren, Goldmünzen

Gold, Goldbarren, Goldmünzen


gold, goldbarren, goldmünzen, kapitalanlage, edelmetall

Bei Goldbarren handelt es sich um die Standardform in Barren gegossenen Goldes, welches von Banken, Edelmetallscheideanstalten, Edelmetallfirmen und seit neuesten Gold-Onlinemärkten den interessierten Anleger zum Kauf angeboten wird. Dabei haben die Goldbarren ein Gewicht von 1 Gramm, 10 Gramm, 20 Gramm, 50 Gramm, 100 Gramm, 250 Gramm, 500 Gramm und 1 Kilogramm. Banken, Edelmetallfirmen und weitere Unternehmen bieten dabei ausschließlich reines Feingold mit einem Feinheitsgrad von 24 Karat oder 999,9 Goldanteilen an.



Goldbarren

Goldpreis

Der Tagespreis des Goldes wird durch das Gold Fixing zweimal am Tag in London festgelegt und wird in US$ pro Unze notiert. Eine Feinunze Gold entspricht 31,10 Gramm und ist ein Gewichtsmaß welches auch bei Silber, Platin, Titan oder Palladium eingesetzt wird. Auf den Tagespreis haben die Goldminen, Zentralbanken und Länder einen nicht unerheblichen Einfluss.

Werthaltig und real greifbar

Gold und Goldmünzen werden als werthaltig angesehen, da es sich um ein Edelmetall handelt welches selbst dann noch einen Wert besitzt, wenn es zu einer Weltwirtschaftskrise kommen sollte. Zudem ist das goldene Edelmetall, anders als etwa Aktien Lexikon, eine physisch greifbare Kapitalanlage, die man sich in den eigenen Tresor legen und anfassen kann. In der Vergangenheit dienten die Goldreserven der Staaten dazu die eigene Währung zu decken, aber der so genannte Goldstandard wurde in den frühen 1970er-Jahren aufgehoben.

Goldstandard

Der Goldstandard verpflichtete die Zentralbanken der Industriestaaten dazu, Goldreserven aufzubauen, die dem Wert des aktuell umlaufenden Geldes und damit der landeseigenen Währung entsprachen. Heute dient die Goldreserve nur noch als eiserne Rücklage für mögliche Krisen, wie etwa einer schweren langjährigen Rezession. Die Länder USA, Russland, Südafrika, Australien und Peru sind die größten Förderländer des feinen Edelmetalls, denn diese verfügen über die höchsten Goldvorkommen weltweit.

Sichere Kapitalanlage?

Die Investition in Goldunzen, Goldbarren und Goldmünzen gilt fälschlicherweise als sichere Kapitalanlage. Dabei erlebt auch der Goldpreis teilweise heftige Schwankungen: wer z.B. 1980 bei knapp über US$ 800,- eingestiegen ist, musste bis 1999 zusehen, wie die Notierungen auf fast US$ 255,- fielen. Erst zwischen 1999 und 2006 stieg der Goldpreis nun wieder bis US$ 728,- an. Zudem wird Gold nicht verzinst oder mit Dividenden aufgewertet.

Sowohl die Goldunzen als auch Goldbarren und Goldmünzen lassen sich am besten direkt bei Edelmetall-Scheideanstalten erwerben. Natürlich kann man auch z.B. bei EBAY versuchen ein Schnäppchen machen, manchmal ist man dann aber wohl etwas überrascht, wenn die ersteigerte Münze oder der gelieferte Barren nicht dem gezahlten Preis entspricht. Hier ist Vorsicht angebracht!

Dieser Text wurde im Auftrag von ChartTec.de durch den Dienstleister contendia.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 21.08.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.