Geldmarktfonds (Börsenlexikon)

Sichere Geldanlage mit Renditevorteil


geldmarkt, geldmarktfonds, anleger, verzinsung, kapital

Bei den Geldmarktfonds Lexikon handelt es sich um einen Fondstyp der im Jahre 1994 zugelassen wurde und das Kapital seiner Anleger ausschließlich in Geldmarkt-Titel investiert, die eine geringe Laufzeit haben. Dabei sind die Geldmarkt-Titel die ausgewählt werden, meist liquide, also werden stark gehandelt und lassen sich daher leicht ordern. Die Geldmarktfonds Lexikon investieren bei den Geldmarktpapieren vorwiegend in Termingelder, Anleihen, Bank-Einlagen (Certificate of Deposit) und Schuldscheindarlehen.



Gute Verzinsung und Geld immer verfügbar

Der Anleger profitiert bei einem Geldmarktfonds Lexikon nicht nur von einer guten Verzinsung, sondern ist auch nicht an Laufzeiten von ein, zwei oder drei Monaten gebunden. Dies bedeutet, dass der Anleger zu jedem Zeitpunkt auf sein angelegtes Kapital zugreifen kann. Im Vergleich zu den Termingeldern und Spareinlagen sind Geldmarktfonds Lexikon wegen der Verzinsung und jederzeit frei verfügbaren Geld eine interessante Alternative zu Aktien Lexikon oder Anleihen.

Kurzfristige Kredite & Guthaben

Auf dem Geldmarkt werden Kredite mit kurzer Laufzeit und Guthaben von Banken untereinander gehandelt. Die Banken beschaffen sich über den Geldmarkt ihre Liquidität. Die Zentralbanken der Länder können auch in den Geldmarkt eingreifen, wenn es zum Beispiel eine Finanzkrise gibt und die Banken vor Liquiditätsproblemen stehen. Bei einer Finanzkrise gibt eine Zentralbank einen so genannten Schnelltender heraus, also Geld was sich die Banken kurzfristig leihen können, um damit Aktienkäufe oder ähnliches tätigen zu können. Die Ausgabe eines Tenders dient dazu den Geldmarkt und die Börse Lexikon zu stabilisieren, indem die Liquidität erhöht wird. Eine Zentralbank greift überwiegend nur bei Krisen in den Geldmarkt ein.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 04.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.