Fortlaufender Handel (Börsenlexikon)

ständige Kursfeststellung


liquidität, aktienkurs, kursfestlegung, kassakurs, parketthandel

Fortlaufender Handel bedeutet, dass sich ein Aktienkurs innerhalb eines Börsentages zu jedem Zeitpunkt feststellen lässt. Im Zuge eines Fortlaufenden Handels erfolgt die Kursfestlegung abhängig von der Orderlage in einem zeitnahen Zeitabschnitt. Damit ein Unternehmen in einem Aktienindex Lexikon der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet werden kann, ist es Voraussetzung, dass der Aktienkurs im elektronischen Handelssystem Xetra Lexikon festgestellt wird. Sollte zu wenig Liquidität in Bezug auf die Aktie vorliegen, dann muss mindestens ein Designated Sponsor Lexikon verpflichtet werden.



Designated Sponsor

Ein Designated Sponsor Lexikon ist eine Bank oder ein Finanzdienstleister, die/der verbindliche Preislimits im Xetra-Handel für den Aktienkauf/verkauf (Quotes) festlegt. Damit wird sichergestellt, dass auch Aktien Lexikon die nicht so liquide gehandelt werden, für Anleger und andere Börsenteilnehmer erworben werden können. Eine hohe Liquidität ist eine weitere Voraussetzung damit eine Aktiengesellschaft Lexikon am Fortlaufenden Handel teilnehmen kann. Bei Aktien Lexikon deren Handel nicht fortlaufend stattfindet, erfolgt die Kursfestlegung einmal täglich im Rahmen einer Auktion. Im Parketthandel heißt dieser durch eine Auktion festgelegte Aktienkurs schlicht Kassakurs Lexikon oder Auktionspreis (Xetra). Der Kassakurs Lexikon wird an jedem Börsentag 12 Uhr festgelegt.

Zur Kasse gehandelt

Es wird nur mit solchen Aktien Lexikon zur Kasse gehandelt, die eine geringe Liquidität im Fortlaufenden Handel haben. Wie hoch die Liquidität einer Aktie oder eines Wertpapiers ist, hängt davon ab welche Aktienanzahl an der Börse Lexikon gehandelt wird. Auch die Zahl der Marktteilnehmer (Anleger, Investoren) spielt ebenfalls eine nicht unerhebliche Rolle. Bei Aktien Lexikon, die eine ausreichende Liquidität vorweisen, geht man davon aus, dass ein gutes Angebot des betreffenden Papiers und eine damit verbundene Nachfrage besteht. Im Gegenzug dazu gibt es bei Aktien Lexikon mit einer niedrigen Liquidität die bereits erwähnten Designated Sponsors, welche für eine Extraliquidität sorgen.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 20.08.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.