Forex Broker für den Devisenhandel

Kriterien zur Auswahl eines guten Forex Brokers


forex, devisenhandel, forex broker, mindestgröße, devisenhandel

Der Devisenmarkt gilt als der größte Finanzmarkt der Welt. Etwa 1,5 Billionen Dollar werden täglich über den Währungshandel umgesetzt und nur dieser Markt bietet die Möglichkeit 24 Stunden täglich zu handeln. Dank dem Einsatz von Hebeln lässt sich mit dem Vielfachen des eingebrachten Kapitals handeln und hohe Gewinne winken.



Kostenloses EBook: FOREX Trading BASICS

Sie wollen mehr über FOREX-Trading erfahren? Ich habe für Sie ein kleines EBook (32 Seiten) mit Basis-Informationen zum Forex-Handel geschrieben! Sie erhalten dieses völlig kostenlos und ohne Verpflichtungen! Ihre Mail wird vertraulich behandelt, nicht weitergegeben und nicht für Spam genutzt!
Bitte geben Sie eine gültige EMail-Adresse ein:

Der Forex-Broker

Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Devisenhandel ist ein FOREX Broker, der dem Trader erst den Zugang zur FOREX Lexikon ermöglicht. Doch was zeichnet einen guten FOREX-Broker aus? Eine Mindestvoraussetzung sollte die Bereitstellung von Realtime-Kursen sein, um ein schneller und marktgerechtes Handeln zu ermöglichen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, wenn der FOREX-Broker über verschiedene Analyse- und Charting-Tools verfügt und insbesondere für Einsteiger einen kostenlosen und zeitlich unbegrenzten Demo-Account bereitstellt.
Die einzelnen Broker Lexikon unterscheiden sich außerdem in der Mindesteinlage, die vom Anleger erbracht werden muss, ebenso wie durch die Anzahl der handelbaren Währungspaare. Je nach dem, ob nur mit den gängigen Währungen, oder auch mit exotischen Devisen Lexikon gehandelt werden möchte, spielt gerade dieser Punkt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung.
Einige FOREX-Broker haben außerdem Trainingsprogramme im Angebot, die von Anfängern und auch Fortgeschrittenen zum Ausbau des Fachwissens hinsichtlich des Devisenhandels genutzt werden können. Ein guter Support, der möglichst 24 Stunden täglich bereitsteht, sollte bei einem guten Broker Lexikon ebenfalls nicht fehlen. Auch interessant: bietet der Broker Lexikon verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten für den Account. Ein eventuell integriertes Realtime- Nachrichtensystem ermöglicht außerdem, Kursentwicklungen zu verstehen und Ein- und Ausstiegszeitpunkte rechtzeitig erkennen zu können. Nicht selten reagieren die Devisenkurse bereits extrem kurze Zeit nach einer Meldung über wirtschaftliche oder politische Ereignisse. Wer schnell informiert ist, kann rechtzeitig reagieren und seine Handelsentscheidungen entsprechend ausrichten.

Mindestgröße des FOREX-Depots

Der FOREX-Broker verlangt in der Regel eine Mindesteinzahlung für das Depot Lexikon. Diese Depotmindestgröße schwankt von Broker Lexikon zu Broker Lexikon und liegt meist zwischen US$ 10,- und US$ 50.000,- (und manchmal sogar noch größeren Beträgen). Man sollte sich auch vorab erkundigen, in welchen Grenzen Einzahlungen auf das Konto möglich sind, manchmal existieren nicht nur Mindestbeträge sondern auch der Maximalbetrag für die Einzahlung ist begrenzt.

Trading-Software

Wichtig: man sollte im Vorfeld klären, ob die eingesetzte Trading-Software lokal installiert wird (Windows/ MAC/ Linux) oder ob ein webbasierter Zugang über den Browser verwendet wird. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, es könnte also von Vorteil sein, wenn beide Varianten parallel angeboten werden. Man kann dann je nach Situation (z.B. Ausfall eines Computers) von einer lokalen Software zum Webbrowser oder wieder zurück wechseln. Nicht von Nachteil wäre es, wenn der FOREX Lexikon Broker Lexikon auch die Software Metatrader unterstützt. Diese Software ist ein Quasi-Standard im Bereich des professionellen FOREX-Trading und stellt für viele FOREX-Trader die erste Wahl in Sachen Trading-Software dar.

Demokonto zum Üben

Die meisten FOREX-Broker bieten ein Demokonto an auf dem der Umgang mit der eingesetzten Trading-Software geübt werden kann. Man sollte beachten, dass diese Zugänge oft zeitlich beschränkt sind. Längere Testzeiträume oder vielleicht sogar unbegrenzte Zugänge könnten von Vorteil sein.

Maximaler Hebel (Leverage)

Der maximale Hebel gibt an, mit welchem tatsächlichen Geldeinsatz sie welche Transaktionen durchführen können. Der Charme des Tradings an der FOREX Lexikon liegt ja gerade darin, dass man mit geringem Einsatz große Summen bewegen kann. Ein Beispiel: bei einem Hebel von 100 kann man mit einem Einsatz von US$ 100,- an der FOREX Lexikon ein Währungspaar im Wert von US$ 10.000,- handeln.

Margin

Die Margin Lexikon ist eine Sicherheitsleistung des Traders gegenüber dem FOREX-Trader. Der Broker Lexikon schützt sich damit vor Verlusten, die sonst aus dem Trading entstehen könnten. Verlangt der Broker Lexikon z.B. eine Mindestmargin von 1% benötigt man bei einem Hebel von 1:100 und einem Handelsvolumen von US$ 10.000,- eine Margin Lexikon in Höhe von US$ 100,-.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 01.10.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.