Die Baisse/ bear market

Der Bärenmarkt


bären, anleger, bear market, pessimistisch, rezession

Bei einer Baisse Lexikon handelt es sich um einen Aktienmarkt Lexikon, in dem die Aktienkurse, von kurzen Unterbrechungen abgesehen, tendenziell fallen. Die Baisse Lexikon wird von Börseninsidern gerne auch flapsig »Bärenmarkt« genannt, im englischen ist der Begriff »bear market« am geläufigsten.



Die Baisse von 2000 bis 2003

Die letzte lang anhaltende Baisse Lexikon, verbunden mit einer wirtschaftlichen Rezession, gab es in Deutschland in den Jahren 2000 bis 2003. Der deutsche Aktienindex Lexikon DAX Lexikon fiel von fast 8.140 Punkten auf einen Stand von knapp unter 2.190 Punkten. Die Aktien Lexikon waren 2003 dann auf ein regelrechtes »Schnäppchen-Niveau« gesunken und wer damals zum richtigen Zeitpunkt eingestiegen wäre, hätte aufgrund der guten wirtschaftlichen Erholung und des boomenden Aktienmarkts mittlerweile beachtliche Kursgewinne einfahren können. Denn von 2003 bis 2007 konnte sich der DAX Lexikon wieder auf das Niveau von 2003 verbessern und damit vervierfachen.

Die Baisse stirbt in der Depression

Wie lange eine Baisse Lexikon anhält, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen etwa die Wirtschaftslage, die Zinsen, Arbeitsmarktsituation und die Zukunftsaussichten. Die Psychologie spielt allerdings auch eine wichtige Rolle, denn sind die Anleger oder Aktienhändler nicht allzu pessimistisch, kann der Bärenmarkt länger anhalten und Zwischenerholungen locken immer wieder Anleger in den »bear market«. Erst wenn zu viele Anleger pessimistisch sind ist die Zeit für eine Trendwende gekommen.

Dieser Text wurde im Auftrag von ChartTec.de durch den Dienstleister contendia.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 20.08.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.