Trendlinien und Trendkanäle

Chartlehrgang Lektion -1-


In der Einleitung habe ich über die Gleitenden Durchschnittslinien geschrieben und ein paar »einfache« Trendlinien in den DAX-Chart von Anfang 2017 eingezeichnet. In dieser ersten Lektion geht es nun darum festzustellen, ob Widerstands- und Unterstützungslinien, und daraus abgeleitet auch Trendlinien und Trendkanäle, wirklich »einfach« zu zeichnen sind.

Unterstützungs- und Widerstandslinien

Unten zeige ich nochmals den DAX-Chart von Anfang 2017 mit einigen Unterstützungs- und Widerstandslinien. Auf den ersten Blick sehen diese Linien plausibel aus, die Frage ist aber: sind sie das wirklich?


Chartlehrgang: DAX mit Widerstands- und Unterstützungslinien
Chartlehrgang: DAX mit Widerstands- und Unterstützungslinien
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Trendlinien-Chaos

Im Chart Lexikon unten haben ich zu den »ganz klaren« Unterstützungs- und Widerstandslinien noch ein paar weitere Linien eingezeichnet, die mir alleine zur Entwicklung im Januar 2017 so aufgefallen sind. Mal habe ich die Höchst- bzw- Tiefstkurse als markante Punkte verwendet, mal nur die Eröffnungs- und Schlusskurse. Wie man erkennen kann, gibt es ein Chaos an weiteren, durchaus plausiblen Linien, die aber natürlich alle zu einem bestimmten Zeitpunkt »möglich« sind. Im Nachhinein sieht man natürlich auf den ersten Blick, welche Linien wirklich »richtig« waren, aber das hilft natürlich relativ wenig, wenn dieses »Nachhinein« noch in der Zukunft liegt.

Schauen wir uns zum Beispiel die steigende Trendlinie rechts im Bild an, die recht gut den Trend zwischen Februar und März unterstützt. Wird sich der DAX Lexikon entlang dieser steigenden Trendlinie weiter nach oben entwickeln?


Chartlehrgang: Trendlinienchaos
Chartlehrgang: Trendlinienchaos
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Angepasste Trendlinien

Der DAX Lexikon hat sich natürlich nicht an die Trendlinie gehalten, sonst hätte ich das Beispiel ja auch nicht gewählt. In der dritten März-Woche kam es zu einer Korrektur und die eingezeichnete Trendlinie wurde durchbrochen. Würde man nun Mitte April auf diesen Chart Lexikon sehen, wäre die jetzt eingezeichnete gestrichelte Trendlinie natürlich »die Richtige«, schließlich sieht man im Nachhinein, wo die Kurse herkommen und wo die Kurse später hin gelaufen sind. Dummerweise hilft diese Kenntnis aber schon wieder sehr wenig, wenn es um die künftige Entwicklung geht.


Chartlehrgang: DAX mit Widerstands- und Unterstützungslinien
Chartlehrgang: DAX mit Widerstands- und Unterstützungslinien
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Erneut angepasste Trendlinien und Kanäle

Wenn man den vorherigen Chart Lexikon nur ein paar wenige Tage später betrachtet, wurde die frisch eingezeichnete Trendlinie erneut unterschritten. Es haben sich ein paar neue, plausible Trendlinien ergeben und wenn man die Entwicklung der letzten Tage so ansieht, bildet sich wohl ein neuer Abwärtstrend heraus. Jedenfalls lässt sich ab Anfang April ein fallender Trendkanal Lexikon einzeichnen, der sehr plausibel aussieht. Ich gebe zu, dass ich zu diesem Zeitpunkt verkauft hätte. Aber wäre das auch richtig gewesen?


Chartlehrgang: Bruch der Unterstützung
Chartlehrgang: Bruch der Unterstützung
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Fehlsignal bei Trendlinien

Es kommt natürlich so, wie es kommen musste: das Verkaufssignal kam vor einer wahren Kursexplosion und der DAX Lexikon sprang mit einem GAP Lexikon (einer Kurslücke) über 200 Punkte nach oben. Ein Trendkanal Lexikon oder eine Trendlinie kann noch so plausibel aussehen: ob sich der beobachtete Wert an die diesen Linien hält, weiß man immer erst hinterher. Ich kann also nur davor warnen, blind in Trendkanäle, Trendlinien oder Unterstützungs- und Widerstandslinien zu vertrauen. Macht es also überhaupt Sinn, solche Linien in einen Chart Lexikon einzuzeichnen? Dazu in der nächsten Lektion dann mehr...


Chartlehrgang: Fehlsignal bei Trendlinien
Chartlehrgang: Fehlsignal bei Trendlinien
Kursdaten: Lenz + Partner AG

Wird fortgesetzt...


Dieser Artikel wurde von Claus Lampert für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 02.10.2017
Letzte Überarbeitung der Seite: 03.10.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.