Kapitalanlage in physischem Gold

Macht es Sinn Gold zu kaufen?


krügerrand, goldmünze, goldbarren, goldpreis, edelmetalle

Haben Sie auch ein etwas ungutes Gefühl, wenn sie Nachrichten über die Geldmengenausweitung in den USA und Europa lesen? Befürchten Sie auch, dass in den nächsten Jahren eine neue Hyperinflation droht? Wäre es da nicht eventuell sinnvoll, den einen oder anderen »Notgroschen« in Form von Goldbarren oder Goldmünzen wie z.B. den Krügerrand Lexikon zu kaufen und auf die Seite zu legen? Doch was ist hierbei zu beachten?



Goldmünzen und Goldbarren sind totes Kapital!

Wenn Sie vorhaben Goldmünzen oder Goldbarren zu kaufen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dieses Kapital nicht für Sie »arbeiten« wird. Sie bekommen für eine Goldmünze wieder Dividende Lexikon noch Zinsen! Sie werden gleich zu Beginn der Geldanlage einen deutlichen Verlust erleiden, da der Ankaufspreis deutlich unter dem zum Kaufzeitpunkt gültigen Verkaufspreis liegen wird. Zudem werden Sie feststellen, dass der Verkauf einer Goldmünzen oder eines Goldbarren schwieriger ist als der Ankauf. Physisches Gold gilt aber als der ultimative Put auf unser Finanzsystem!

Der ultimative Put auf das Finanzsystem!

Es gibt mehr als eine Alternative zum Kauf von Goldmünzen und Goldbarren: man kann Goldminenaktien kaufen, man kann ein Edelmetallkonto einrichten oder Indexzertifikate Lexikon und ähnliche Derivate Lexikon auf den Goldpreis ins Depot Lexikon nehmen. Doch seien wir ehrlich: wenn wir wirklich davon ausgehen, dass unser Wirtschaftssystem eines Tages »gegen die Wand fährt«, was nützt es uns dann, wenn unsere Aktien Lexikon plötzlich nur noch bedrucktes Papier sind, die Bank, die unser Edelmetallkonto führt, Insolvenz angemeldet und unsere Indexzertifikate Lexikon keine Käufer mehr finden? Man kann sich jedoch relativ sicher sein, dass in solch turbulenten Zeiten Goldmünzen und Goldbarren wieder als Zahlungsmittel gelten werden.

Was also kaufen?

Wenn man sich also nun entschlossen hat, einen kleinen Teil des vorhandenen Kapitals in Goldmünzen oder Goldbarren anzulegen, so stellt sich nun die Frage: was kaufen? Meiner Meinung nach macht es überhaupt keinen Sinn so genannte Sammlermünzen oder Sonderprägungen zu kaufen. Wenn es irgendwann einmal »hart auf hart« kommen sollte, werden Sie für Ihre Goldmünze, wenn überhaupt, gerade einmal den gültigen Goldpreis bekommen, niemals jedoch einen Aufschlag für eine besonders gute Erhaltung der Münze. Hier sollte man Goldmünzen durchaus mit Briefmarken vergleichen, deren Wert im Sammlerkatalog ebenfalls weit von der »Marktgerechtigkeit« entfernt ist.
Im Grunde genommen kommen also nur so genannte Bullion Lexikon - Münzen wie Krügerrand Lexikon, Maple Leaf Lexikon, Pandas oder Philharmoniker in Frage. Gerade der Krügerrand Lexikon ist von seiner Bekanntheit her für den Zweck als »Flucht-Geld« prädestiniert.

Wo kann man Gold kaufen?

Ein guter Edelmetall Shop für den Kauf von Gold, Silber, Palladium und Platin ist www.gold-super-markt.de. Der Shop hat sehr gute Kundenbewertungen und bietet die Edelmetalle in verschiedenen Größen als Barren und Münzen an. Auch eine Einlagerung der Edelmetalle ist bei Gold-Super-Markt.de möglich. Letzteres ist sicher interessant, wenn man eine Kapitalanlage in physischem Gold haben will ohne das Gold tatsächlich »griffbereit« zu haben. Letzteres gibt aber natürlich etwas mehr Sicherheit, wenn man mit einem Zusammenbruch des Systems rechnet.

Die Stückelung

Stellt sich nur noch die Frage: welche Stückelung sollte man kaufen? Für unseren Zweck als »Flucht-Geld« eignen sich wohl am besten Goldmünzen. Ich denke, dass es durchaus Sinn macht auch Stückelungen unter der vollen Unze zu kaufen. Schließlich hat man auch heute im Geldbeutel nicht nur 500 Euro-Scheine! Der Nachteil bei kleinen Münzen, zum Beispiel der 1/10 Unze, liegt darin, dass diese mit einem deutlichen Aufschlag gegenüber dem Goldpreis verkauft werden. Während ich diesen Artikel schreibe kostet eine 1/10 Unze Krügerrand Lexikon 59 €, die Unze Krügerrand Lexikon 534,50 €. Die 1/10 Unze Krügerrand Lexikon wird also mit einem Aufschlag von 10% verkauft. Ähnlich sieht es aus bei Goldbarren, auch hier ist bei kleinen Stückelungen ein deutlicher Aufschlag zu zahlen.
Ich denke einmal, dass es jedoch Sinn macht, neben ganzen Unzen auch 1/2 und 1/4 Unzen zu kaufen. Die 1/4 Unze Krügerrand Lexikon kostet aktuell 142 €, ich denke dass eine solche Stückelung für »unsere Zwecke« als Beimischung neben ganzen Unzen Sinn macht.

Wie kann ich verkaufen?

Sollte man doch kurzfristig vor »der großen Katastrophe« auf das geparkte Kapital zurückgreifen wollen, so wird man bei bekannten Münzen wie dem Krügerrand Lexikon wohl am ehesten einen vernünftigen Verkaufspreis erzielen können. Der Krügerrand Lexikon wird im allgemeinen bei Banken angekauft, eventuell wird die Bank beim Ankauf jedoch eine saftige Gebühr für die Überprüfung der Goldmünze verlangen. Auch hier ist zu beachten, dass die Bank bei Sammlermünzen wohl nur den Goldpreis bezahlen wird. Als Alternative zum Verkauf über die Bank bietet sich eBay an. Hier sollte man als Verkäufer jedoch darauf achten, dass der Verkauf nur gegen Vorkasse, am besten via Überweisung, abgewickelt wird. Und man sollte auf jeden Fall die Goldmünzen nur im versicherten Paket verschicken! Gerade dann, wenn der Käufer dies explizit nicht wünschen sollte! Nur so kann man sich davor schützen, dass der Käufer behaupten kann, das Paket nie erhalten zu haben.

Zur Vervollständigung: Erhaltungsgrade

  • Polierte Platte (PP/ proof/ PR/ PF)
    Münzen aus polierten Ronden werden mit speziell polierten Stempeln mehrfach geprägt.
  • Spiegelglanz (sp/ proof like/ PL)
    Bei der Prägung werde polierte Stempel verwendet, aber keine polierten Ronden.
  • Stempelglanz (st/ stgl/ brillant uncirculated/ BU)
    Münzen ohne jeden Fehler. Keine Kratzer feststellbar und der Prägeglanz ist komplett erhalten.
  • Unzirkuliert (unz/ uncirculated/ Unc)
    Eine Münze, die nie im Umlauf war und praktisch keine Fehler aufweist, winzige Kratzer sind aber möglich.
  • Prägefrisch (pfr, mint state/ MS)
    Synonym für Stempelglanz oder unzirkuliert.
  • Fast unzirkuliert (-unz/ almost uncirculated/ AU)
    Münze, die geringfügige Kratzer mit kleine Abreibungen auf erhöhten Stellen aufweist
  • Vorzüglich (vz, vzgl, extremely fine, XF, EF)
    Es sind kleine Kratzer und minimale Abnutzungsspuren auf erhöhten Stellen vorhanden, aber sämtliche Prägedetails sind noch klar sichtbar.
  • Sehr schön, Schön, Sehr gut, sehr gut erhalten, Gut, gut erhalten und Schlimmer
    die Münze dürfte nur noch den Edelmetallanteil an Wert aufweisen


Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 03.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.