Korrelationskoeffizient

Glossar


zusammenhang, vergleich, korrelation, koeffizient, finanzprodukt

Unter einem Korrelationskoeffizienten versteht man ein Maß, das den Grad des linearen Zusammenhangs von zwei Merkmalen angibt. Dieser Wert gibt an, wie sich ein Finanzprodukt im Vergleich zu einem anderen entwickelt. In diesem Zusammenhang nimmt der Korrelationskoeffizient einen Wert zwischen -1 und +1 an. Liegt der Korrelationskoeffizient bei +1, bedeutet dies, dass ein vollständiger linearer Zusammenhang besteht. Das sagt aus, dass beide Produkte im gleichen Maße fallen und steigen. Bei einem Wert von -1 hingegen, deutet dies auf einen vollständigen negativen linearen Zusammenhang hin. In diesem Fall fällt eines der Finanzprodukte und das andere steigt im gleichen Maße an und auch umgekehrt. Ist der Korrelationskoeffizient null, ist keinerlei linearer Zusammenhang erkennbar. Allerdings können auch bei diesem Wert nicht-lineare Verbindungen bestehen.








Dieser Artikel wurde von Manuela Schneider für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 05.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.