ISIN (Börsenlexikon)

Glossar


ISIN steht für International Securities Identification Number. Es handelt sich dabei um eine zwölfstellige Zeichenkombination für Wertpapiere. Die ISIN ermöglicht eine eindeutige Identifizierung eines Wertpapiers. Die ersten beiden Stellen bestehen in der Regel aus Buchstaben und die restlichen zehn Stellen meistens aus Zahlen. Die Buchstaben I und O sind wegen der Verwechslungsgefahr mit 1 und 0 nicht zugelassen.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 22.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.