iBoxx-Indizes

Glossar


iboxx, anleihen, benchmark-indizes, indizes, liquid-indizes, iboxx-indizes

Der Begriff iBoxx ist ein Überbegriff für eine Indexfamilie aus Rentenmarktindices aus Europa, den USA sowie aus Asien. Bei den iBoxx-Indices handelt es sich um Rentenindices, d.h. die Indices basieren auf den Handelskursen der im jeweiligen Index Lexikon beinhalteten Anleihen. Für die Berechnung dieser Indices werden die Mittelwerte von insgesamt elf verschiedenen, unabhängigen Investmentbanken verwendet.



Aus den iBoxx Liquid-Indices sowie den iBoxx Benchmark-Indices setzt sich schließlich die Echtzeit-Indexfamilie zusammen. Auch die iBoxx £-Liquid-Indices und die iBoxx £-Benchmark-Indices gehören hier hinzu.

Daneben gibt es auch die iBoxx €-Indexfamilie. Diese setzt sich aus Echtzeit-Indices zusammen, die etwa für festverzinsliche Euro-Staatsanleihen oder für staatlich garantierte Anleihen, aber auch für besicherte Anleihen sowie für Unternehmensanleihen zuständig sind. Diese vier Bereiche bilden schließlich auch die iBoxx £-Indexfamilie, dies allerdings nicht in Euro, sondern in britischen Pfund (GBP).

Alles in allem bestehen die iBoxx Liquid-Indices aus den liquidesten Anleihen, welche die jeweiligen iBoxx Benchmark-Indices hervorbringen. Verschiedene Unternehmen liefern stets in Echtzeit die Preise für die Anleihen. Unter diesen Banken befinden sich etwa die Deutsche Bank, JPMorgan, RBS, Barclays Capital oder Goldman Sachs. Darüber hinaus werden die Preise durch die Deutsche Börse Lexikon festgestellt und berechnet.




Dieser Artikel wurde von Manuela Schneider für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 07.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.