Finanzintermediäre (Börsenlexikon)

Glossar


Finanzintermediäre (englisch: »financial intermediaries«) sind auf dem Geld-, Kredit- und Kapitalmarktmärkten als Vermittler zwischen dem Geldangebot und der bestehenden Nachfrage tätig. Zu solchen Institutionen gehören Banken, Bausparkassen und auch Kapitalanlage- und Versicherungsgesellschaften.

Weiterführende Links:

Finanzintermediäre in der Wikipedia

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 22.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.