Börsenaufsichtsbehörde (BaFin)

Glossar


bafin, anordnungen, börsenaufsicht, prüfung, vorschriften

Hinter dem Begriff Börsenaufsichtsbehörde verbirgt sich eine Einrichtung der Bundesländer. Deren Verantwortungsbereich umfasst die Auflösung, die Errichtung und die Überwachung der Börsen. Die Börsenaufsichtsbehörde sorgt dafür, dass das Börsenrecht eingehalten wird, erlässt börsenrechtliche Vorschriften sowie Anordnungen und kümmert sich um die ordnungsgemäße Durchführung jedes Handels bis hin zur Geschäftsabwicklung.



Die Börse Lexikon und die Handelsteilnehmer müssen ihr sämtliche Auskünfte und Unterlagen übermitteln und sich einer Prüfung unterziehen, ohne dass die Börsenaufsichtsbehörde einen besonderen Anlass dafür nennt. Laut § 2 des Börsengesetzes ist die Börsenaufsichtsbehörde dazu berechtigt Anordnungen gegenüber der Börse Lexikon und den verschiedenen Handelsteilnehmern zu treffen. Diese müssen allerdings stets im Interesse einer ordnungsmäßigen Handelsdurchführung und Börsengeschäftsabwicklung sein.

Älteste bekannte Version der Seite: 18.05.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 04.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.