Branchenfonds

Fonds-Glossar


risikostreuung, aktienfonds, branchenfonds, diversifikation, fondskonzept, altersvorsorge, anlageschwerpunkt

Eine eher spezielle Art der Fonds Lexikon sind die so genannten Branchenfonds. Es handelt sich dabei um Aktienfonds Lexikon, welche einen spezifischen Anlageschwerpunkt besitzen. Wie die Bezeichnung dieser Fonds Lexikon bereits vermuten lässt, handelt es sich bei den genutzten Wertpapieren oftmals um Aktien Lexikon einer einzelnen Branche.



Klassische Beispiele für Branchenfonds sind Technologie- und Umwelttechnikfonds. Diese Fondsart ist vor allem für Anleger interessant, die von überdurchschnittlichen Entwicklungen einzelner Wirtschaftsbereiche profitieren möchten. Im Grunde widerspricht das Konzept eines Branchenfonds jedoch dem klassischen Fondskonzept. Denn ursprüngliche Idee von Fonds Lexikon war es, eine möglichst breite Streuung der Anlage zu erreichen. Da Branchenfonds wiederum nur in sehr speziellen Bereichen anlegen, ist das Prinzip der möglichst hohen Risikostreuung nicht mehr vollständig gegeben. Branchenfonds sollten demnach eher von erfahrenen und spekulativer ausgerichteten Anlegern genutzt werden. Wer zum Beispiel im Rahmen seiner Altersvorsorge Lexikon langfristig von den Entwicklungen der Aktienmärkte profitieren möchte, der sollte eher auf breit aufgestellte Fonds Lexikon zurückgreifen. Solche Fonds Lexikon investieren in der Regel weltweit und bieten daher eine deutlichere Risikostreuung. Sind Branchenfonds dennoch auch von »Normalanlegern« gewünscht, sind sie zur Beimischung in einem diversifizierten Depot Lexikon sehr interessant.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 20.08.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.