Neue, kurzfristige Einschätzungen:
GFTechnology     Software AG     BMW Stämme     Daimler     SAP     LPKF Laser & Electr.     Morphosys     Sartorius     Software AG     Daimler     Deutsche Börse AG     Dt. Bank     Dt. Post NA     FMC Fresenius MedC.St.     Fresenius SE     Heidelberger Cement     K+S     ThyssenKrupp     Volkswagen Vz     Allianz     BASF     BMW Stämme     Commerzbank     Dt. Post NA     FMC Fresenius MedC.St.     Lufthansa     Münchner Rück.     ThyssenKrupp     ADVA Optical Network     Evotec    
Zum ChartTec.de - Shop

Der Börsenbrief ChartTec.de - Übersicht aktueller Artikel und AnalysenDer Börsenbrief ChartTec.de

Übersicht aktueller Artikel und Analysen

.: Aktienanalysen
Software AG vor zweiter Abwaertswelle? - Die Aktie der Software AG gab im Juni von rund 43,- Euro auf rund 38,- Euro ab bevor sich im Juli dann eine leichte Erholung abzeichnete. Seit drei Handelstagen fallen die Kurse nun wieder und aus der leichten Aufwaertsbewegung wurde eine 'bear-flag'. Ich denke, dass die Aktie bis rund 34,50 Euro korrigieren wird, dann muss man weitersehen.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
Aktienanalysen
DCX [25.07.2017]
Daimler bestaetigt Doppel-Top - Die Daimler-Aktie bildete im ersten Quartal 2017 drei Kursspitzen bei rund 73,- Euro aus und korrigierte dazwischen bis rund 66,- Euro. Diese Unterstuetzung wurde im April erstmals durchbrochen, im Mai kam es zum 'pull-back' an die vorherige Ausbruchslinie. Seit Juni geht es nun nach unten und auch das 38,2%-Retracement bei rund 64,50 Euro ging verloren. Aktuell steht die Aktie bei 61,00 Euro und ich denke, dass das 61,8%-Retracement bei rund 59,50 Euro erreicht werden wird. Was dann an dieser Unterstuetzung passieren wird, ist noch offen. Bleiben die Nachrichten so uebel, koennte Daimler, trotz einer moeglichen Kronzeugenregelung in einem drohenden Kartellverfahren, bis an das Tief von Juli '16 korrigieren. Also: Finger weg!Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
Auch BMW schwaechelt - Auch die BMW-Aktie kann sich dem Abwaertstrend in den Automobilaktien nicht erwehren und aktuell wird die Unterstuetzung, die seit Maerz '17 gehalten hatte, unterschritten. Der Kurs liegt aktuell bei 78,49 Euro und damit signifikant unter dem 38,2%-Retracement. Technisch betrachtet waere der Weg bis an das 61,8%-Retracement bei aktuell rund 74,25 Euro offen. Ich sehe aktuell keinen Einstiegskurs und bin statt dessen 'bearish' fuer BMW.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
VW: Autobauer leiden... - Ueber die beiden vergangenen Handelstage leiden besonders die Autobauer. Nach dem Dieselskandal scheint nun neues Ungemach in Form eines Kartellverfahrens auf die deutschen Autobauer zuzukommen. Die Volkswagenaktie, die sich zwischen Mitte Juni und Mitte Juli noch von rund 129,50 Euro auf rund 145,50 Euro verbessern konnte, gab ueber die beiden vergangenen Handelstage deutlich ab und fiel zurueck auf 132,35 Euro. Uebergeordnet liegen die Kurse noch innerhalb der Spanne der Seitwaertsbewegung, die sich seit Februar ausgebildet hat, auf der kurzen Ebene ist aber leider ein Ausbruchsversuch gescheitert. Die Bullen muessen unbedingt einen Bruch der Unterstuetzung bei rund 130,- Euro verhindern, sonst ginge VW in den freien Fall ueber. Ich sehe im Augenblick definitiv keinen Einstiegskurs!Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.
Lufthansa mit ueberfaelliger Korrektur - Am 4. Juli hatte ich geschrieben: 'Nach sechs Monaten ist zwar keine Korrektur prognostizierbar, sie ist aber eigentlich ueberfaellig.' Gestern war es dann soweit - die Kurse brachen im Laufe des Tages von rund 20,75 Euro auf rund 19,00 Euro ein. Wirkliche Gruende gibt es nicht, die fundamentalen Zahlen waren wie erwartet. Fuer die kurze Ebene bin ich jetzt zunaechst 'bearish'. Ich erwarte zwar eine kurze(!) Aufwaertskorrektur, anschliessend aber nochmals einen Rueckgang in den Bereich bis 19,00 Euro und tiefer. Als Korrekturziel anbieten wuerde sich das 23,%-Retracement auf Wochenbasis bei rund 18,00 Euro. Anschliessend muss man dann entscheiden, ob Lufthansa dann wieder ein mittel- bis langfristiger Kauf ist.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement. [04.07.2017] Waehrend andere Titel derzeit etwas schwaecheln, geht es bei der Lufthansa stetig aufwaerts. Lag die Aktie im Oktober noch bei 9,14 Euro, konnte gestern ein neues 'All-Time-High' bei knapp ueber 20,60 Euro festgestellt werden. Der Trendkanal ist sauber ausgebildet und ich kann mir auch vorstellen, dass es weiter nach oben geht. Aber gerade weill die Aktie sich schon so lange im Aufwaertstrend bewegt, will ich aktuell nicht mehr kaufen obwohl ich 'bullish' fuer Lufthansa bin. Nach sechs Monaten ist zwar keine Korrektur prognostizierbar, sie ist aber eigentlich ueberfaellig.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.

 
.: Neue Funktionen
Ab 01.01.2017 kann man auf meiner Seite http://trading-chatroom.de/group/390/ den Wochenendstand des DAX tippen. Dieses DAX-Tipp-Spiel gab es mehrere Jahre lang zunaechst auf der Seite vorn boerse-online.de, anschliessend in meinem alten Forum und jetzt eben auf trading-chatroom.de (auch verlinkt im Menu auf charttec.de)Bis Montags 23:59 Uhr kann der Endstand des DAX am folgenden Freitag getippt werden. Es geht aktuell nur um "die Ehre", sollten genug Spieler teilnehmen, gibt es vielleicht spaeter auch mal fuer einen Wochen-, Monats- oder Quartalssieger ein Buch oder einen Amazon-Gutschein. Die Anmeldung auf trading-chatroom.de kann ueber einen vorhandenen facebook-account erfolgen oder ueber die Funktion "Registrieren". Es muessen KEINE echten Daten bei der Anmeldung verwendet werden, nur eine gueltige EMail-Adresse wird benoetigt. -

.: Aktualisierte Einschätzungen
Name Tendenz Änderung
GFTechnology25.07.2017
Software AG25.07.2017
BMW Stämme25.07.2017
Daimler25.07.2017
SAP25.07.2017
LPKF Laser & Electr.23.07.2017
Morphosys23.07.2017
Sartorius23.07.2017
Software AG23.07.2017
Daimler23.07.2017
Deutsche Börse AG23.07.2017
Dt. Bank23.07.2017
Dt. Post NA23.07.2017
FMC Fresenius MedC.St.23.07.2017
Fresenius SE23.07.2017
Heidelberger Cement23.07.2017
K+S23.07.2017
ThyssenKrupp23.07.2017
Volkswagen Vz23.07.2017
Allianz23.07.2017
BASF23.07.2017
BMW Stämme23.07.2017
Commerzbank23.07.2017
Dt. Post NA21.07.2017
FMC Fresenius MedC.St.21.07.2017
Lufthansa21.07.2017
Münchner Rück.21.07.2017
ThyssenKrupp21.07.2017
ADVA Optical Network20.07.2017
Evotec20.07.2017

 
.: Updates

.: Wochenanalysen
Der Widerstand bei rund 21.000 Punkten konnte die Aufwaertsbewegung zwischen Februar und Mai aufhalten, nach einer Seitwaertsbewegung ueber vierzehn Wochen schafften die Bullen dann aber den Ausbruch. Im Augenblick sieht es so aus, als wollten die Optimisten den DOW JONES auf der mittleren- bis langen Ebene in Richtung 22.000 Punkte bringen.
Der NASDAQ schwaechelte zwischen Anfang Juni und Mitte Juli und der steigende Trendkanal kam dadurch wirklich in Gefahr. Die Situation hat sich in der vergangenen Woche aber entschaerft und die Bullen koennten den Ausbruch nach oben geschafft haben.



© 1998 - 2017 by Claus Lampert / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Claus Lampert Finanzinformationen
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
ChartTec.de verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbedingungen
 
Börsenbrief ChartTec.deGuten Morgen und willkommen beim Börsenbrief!
» Sie können sich als Abonnent hier einloggen.
» Informationen zum Abonnement finden Sie  [hier]