Warum der Aktienhandel für Geldanlagen immer wichtiger wird

Artikel


aktienhandel, rendite, niedrigzinsen, wertpapiere, zinserträge
Schon seit Jahren regieren die Niedrig-Zinsen auf dem Finanzmarkt. Sie sind zwar gut für alle, die sich ein Haus anschaffen und es finanzieren möchten, leider aber völlig ungeeignet für alle, die nach einer Geldanlage suchen. Ratlosigkeit macht sich breit - die Tagesgeldzinsen sind so niedrig, dass sie sich nicht lohnen und auch selbst mit dem langfristig fest angelegten GeldGlossar werden heutzutage kaum noch hohe Zinserträge erwirtschaftet.


Grund genug, um in Richtung BörseLexikon zu schielen. Aber: Wer hierzulande an die Börse denkt, der denkt meist zuerst an Verluste, an Kursrückgänge und an ein viel zu hohes Risiko. Aktienhandel kommt in einer vernünftigen Vermögensplanung leider nicht vor. Dabei entwickeln sich die Aktienkurse prächtig und gebeutelte Anleger dürften von hohen Renditen träumen. AktienLexikon sind immer dann sinnvoll, wenn sie ein Teil von einer Geldanlagestrategie sind. Denn mit Aktien lassen sich hohe Renditen erzielen. Ein Aktienhandel ist heutzutage wichtiger denn je – es gibt so gut wie keine sicheren Alternativen.

Natürlich ist es für Kleinanleger nicht gerade vernünftig, schnell mal Wertpapiere zu kaufen und nach Stunden oder Tagen wieder zu verkaufen. Viel zweckvoller ist es, beim Geldanlegen von Beginn an Aktien langfristig einzusetzen, um so die Anlage zu streuen. Dabei sollten nur Beträge angelegt werden, auf die man zehn, 15 oder 20 Jahre auch tatsächlich verzichten kann.

Aber es sollten für einen Aktienhandel wichtige Kriterien beachtet werden: Am besten kauft und streut man Aktien über viele Länder und Branchen. Auch wenn es schwer fällt: Es sollten dann nicht unbedingt die besonders trendig erscheinenden Märkte sein. Mit Aktien-Fonds kann ein Anleger bereits schon mit monatlichen 50 Euro in mehrere Firmen gleichzeitig sein Investment tätigen, ohne sich um die direkte Auswahl zu kümmern. Denn das funktioniert selbst, wenn sich eine darunter eine Firma als Pleitekandidat entpuppt. Der Vorteil dieses FondsGlossar liegt auf der Hand: Wenn es einer Firma finanziell schlecht geht, gleicht der Erfolg einer anderen Firma das wieder aus.

Ohnehin verspricht eine strategisch gute Anlage in Aktien langfristig mehr RenditeGlossar als alle anderen Geldanlagen. Entscheidet man sich aber für eine kurze Frist, dann ist jede Investition in den AktienmarktGlossar reine Spekulation. FondsLexikon kauft und bewahrt man langfristig in einem AktiendepotLexikon auf und im Internet gibt es eine große Vielzahl von Direktbanken, die sogar kostenlose Depots für Aktien anbieten. Informationen und Tipps gibt es auf diesen Seiten: Auf diese Kriterien kommt es an.
Dieser Artikel wurde von BeyondBits Media Ltd. für ChartTec.de erstellt.
Letzte Überarbeitung der Seite: 20.08.2017


© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.