So finden Sie Ihr Studenten-Girokonto

Artikel


studenten, girokonto, kontoeröffnung, kreditkarte, einkommen, konditionen

Endlich ist es soweit – das Studium geht los. Spätestens jetzt brauchen Sie auch ein Studenten-Girokonto, denn die Überweisungen von BAföG, Kindergeld oder Studiengebühr stehen an. Es gibt spezielle Girokonten Lexikon für Studenten, die sich meist durch besonders gute Konditionen auszeichnen.




Die wichtigsten Gebührenpositionen

Ein Girokonto Lexikon für Studenten sollte stets kostenlos sein, wie man es beispielsweise auf girokonto-news.de findet findet. Von einem kostenlosen Girokonto Lexikon spricht man, wenn weder eine monatliche Kontoführungsgebühr anfällt noch eine Gebühr für die Nutzung einer EC-/ Maestro-Karte berechnet wird. Achten Sie darauf, dass die Freiheit von Kontoführungsgebühren nicht an Bedingungen geknüpft ist, beispielsweise ein Einkommen in bestimmter Höhe oder ein bestimmtes Guthaben, denn dieses können die wenigsten Studenten erfüllen.

Natürlich können trotz allem weitere Gebührenpositionen anfallen, beispielsweise für die Nutzung einer Kreditkarte oder für die Abholung der Kontoauszüge am Kontoauszugsdrucker. Sehen Sie sich daher vor der Kontoeröffnung stets die Gebührentabellen des jeweiligen Anbieters ganz genau an.

Die Extraleistungen

Was so manchen Studenten erfreuen dürfte: Als Belohnung für die Kontoeröffnung gibt es bei einigen Banken einen attraktiven Neukundenbonus in Höhe von 50 bis 100 Euro. Über dieses Geld können Sie frei verfügen. Lassen Sie sich davon aber bitte nicht von anderen, vielleicht wichtigeren Auswahlkriterien ablenken.

Viele Girokonten Lexikon für Studenten bieten heutzutage sogar eine Guthabenverzinsung, die aktuell zwischen 1,5 und 2,5 Prozent liegt. Vergleichen Sie diesbezüglich die verschiedenen Angebote, denn so manche Bank bietet keine Guthabenverzinsung an. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, ob eine kostenlose Kreditkarte verfügbar ist. Sie gehört immer mehr zur Standardausstattung eines Girokontos. Allerdings fallen oft im zweiten Jahr plötzlich Gebühren an, deshalb sollten Sie in diesem Bereich besonders gut planen.


Dieser Artikel wurde von O. Schulz für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 07.09.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.