BU: Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Artikel


bu-versicherung, beiträge, versicherungsnehmer, bu-rente, risikoklasse

Die Beiträge für die Berufsunfähigkeits­versicherung sind nicht pauschal zu vereinbaren. Diese richten sich in der Regel nach den Bedürfnissen und Eigenschaften des Versicherungsnehmers. Auf Basis dessen werden für jeden Versicherungsnehmer individuelle Beiträge errechnet.



Tarifmerkmale entscheiden über die Beitragshöhe

Versicherungsnehmer haben bereits bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Lexikon die Möglichkeit, Ihre Versicherungsleistungen den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu optimieren. So kann etwa gewählt werden, wie hoch eine Berufsunfähigkeitsrente im Versicherungsfall ausfallen soll. Die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung Lexikon richten sich nach solchen Kriterien. Je höher die gewählte, spätere Berufsunfähigkeitsrente, desto höher in der Regel auch der zu zahlenden Versicherungsbeitrag.

Des Weiteren kann der Versicherungsnehmer eigenständig wählen, ob eine Berufsunfähigkeitsrente bei 50%, 70% oder ausschließlich bei 100% Berufsunfähigkeit gezahlt werden soll. Auch diese Auswahl wirkt sich entsprechend auf die Beitragsberechnung aus. Hier gilt, je früher eine Berufsunfähigkeitsrente gezahlt werden soll, desto höher die Versicherungsprämie.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auswahl der Leistungsfälle. So kann teilweise auch darüber entschieden werden, ob der Schutz ausschließlich durch arbeitsbedingte Verhältnisse entstehende Berufsunfähigkeiten, oder auch durch Freizeitaktiven entstehende Berufsunfähigkeiten absichert. Natürlich gilt auch hier, je umfangreicher, desto höher der zu zahlende Beitrag.

Persönliche Merkmale eines Versicherungsnehmers und die Auswirkung auf die Berufsunfähigkeitsversicherung

Neben den Tarifmerkmalen entscheiden auch persönliche Eigenschaften eines Versicherungsnehmers über die Höhe der Versicherungsbeiträge. Diesbezüglich setzt der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Lexikon im Normalfall auch das Ausfüllen diverser Gesundheitsfragen voraus.

Entscheidend sind hierbei das Alter des Versicherungsnehmers und dessen Gesundheitszustand. Je älter oder je ungesünder, desto höher die Versicherungsprämien. In ganz besonders gravierenden Fällen können solche Eigenschaften auch zur Ablehnung eines Versicherungsantrages führen.

Ferner ist auch die Risikoklasse eines Versicherungsnehmers für die Höhe der Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung Lexikon verantwortlich. Die Risikoklasse wird dabei anhand des Berufs bestimmt. Einfach gesagt gilt, je gefährlicher ein Beruf, desto höher die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung Lexikon.

Themenkomplex Berufsunfähigkeitsversicherung


Dieser Artikel wurde von Monique Röbbeling für ChartTec.de erstellt.

Älteste bekannte Version der Seite: 19.06.2012
Letzte Überarbeitung der Seite: 22.08.2017




© 1998 - 2017 by Claus Lampert Finanzinformationen / ChartTec.de
Autor: Claus A. Lampert (wenn nicht anders angegeben)
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen bzw. Produktnamen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.